Catch the wind (Kunst und Technik)

  • Unterstützer*innen

    5

  • Finanziert

    540 €

  • Etappenziel

    1.700 €

  • Restdauer

    14 Tage

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber/die Projektinhaberin dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Habt ihr Interesse, das Thema „Windkraft“ auf eine interessante Weise in den Unterricht einzubinden? Hier findet ihr eine kreative Idee für eure Schule.

Beschreibung

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2VEMkV1YTh2MnM0IiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Wir möchten junge Menschen für regenerativen Energiequellen begeistern und dazu motivieren, sich mit Gestaltung ihres Lebensraumes aktiv auseinandersetzen.

Bei regelmäßig stattfindenden Landart-Installationen (hier Windkraftkunst im Kornfeld im Künstlerdorf Schöppingen) präsentieren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ihre Windräder. 
 

Zur Erforschung der aerodynamischen und formalen Möglichkeiten bei der Gestaltung von Windrädern dient ein Experimentierkoffer.

Um Schulen aller Schulformen für die Landart-Installation zu begeistern, spielt der Windexperimentierkoffer eine Schüsselrolle.

Den Windexperimentierkoffer haben wir selbst entwickelt und eine Kleinserie für Schülerinnen und Schüler hergestellt.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

4.500 € Herstellung weiterer Windexperimentierkoffer zum Verkauf
2.000 € Material für den Bau eines Schulwindrades, um einen Grundbestand zu schaffen
1.200 € Workshops zum Thema Windexperimentierkoffer
500 € Informationsveranstaltungen an unserer Schule

Das Crowdfunding soll Bildungseinrichtungen in Deutschland und der Welt auf unsere Idee aufmerksam machen. Wir möchten die Bildungseinrichtungen dabei unterstützen, gemeinsam mit uns das Thema erneuerbare Energien, hier im speziellen Windkraft, jungen Menschen erlebbarer zu machen. Die Bildungseinrichtungen können dabei von unseren Erfahrungen profitieren und unseren Windexperimentierkoffer für den Unterricht ausleihen und demnächst vielleicht sogar kaufen.

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Es ist uns wichtig, nachfolgende Generationen dafür zu sensibilisieren, wie stark die Energiepolitik unser Landschaftsbild prägt. Wir sind davon ausgegangen, dass vor allem junge Menschen sehr daran interessiert sind, sich mit den Möglichkeiten der Technologie für eine nachhaltige Gestaltung unserer Umwelt zu engagieren. Je früher das geschieht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich auch in Zukunft gemeinsam mit jungen Menschen gute und nachhaltige Lösungen für die Gestaltung unseres Lebensraumes entwickeln lassen. Das Projekt trägt somit zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung bei und unterstützt 4 der 17 Nachhaltigkeitsziele der UNESCO in besonderer Weise. Der Bau von Windrädern regt die Kreativität an und schärft den Blick für Kunst und Technik. Ein Publikumspreis für besonders gelungene Ideen hinsichtlich Kreativität, Ausführung, Funktionalität und Ressourceneinsatz bei den jährlich stattfindenden Landart-Installationen unterstützt die genannten Ziele.

Mit dem Motto „Schüler*innen für Schüler*innen“  verfolgt unser Projekt an unserer Schule einen ganzheitlichen Ansatz. Die Auseinandersetzung mit dem Thema ist regional auf das Kreisgebiet bezogen und kann auf andere Kreise übertragen werden. Eine Schlüsselrolle spielen dabei die Schulen und Bildungsnetzwerke sowie die Wirtschaftsförderung des Kreises, die alle ein besonderes Interesse daran haben, junge Menschen für das Handwerk und für die Windkraft zu begeistern. Dies ist hinsichtlich der aktuellen Lage in der Energiepolitik und dem Mangel an Fachkräften immer wichtiger geworden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Seit Oktober 2013 arbeiten wir am Pictorius-Berufskolleg in Coesfeld im Rahmen des Fachunterrichts mit unseren Schülerinnen und Schülern fast aller Bildungsgänge am Windkraft-Projekt und entwickeln immer wieder neue Ideen zu unserem schulübergreifenden Projekt. So wurde zum Beispiel das Konzept für den Windkoffer, von Schülerinnen und Schülern des Bildungsgangs der gestaltungstechnischen Assistentinnen und Assistenten entworfen und im Rahmen des fachpraktischen Unterricht der Berufsfachschulen der Fachrichtung Bau- und Holztechnik, Elektrotechnik und Metalltechnik hergestellt.

Eine Arbeitsgruppe Maschinenbautechnik hat einen Windkanal entwickelt und gebaut, mithilfe dessen Kleinwindanlagen getestet werden können.

Mittlerweile sind viele Lehrerinnen und Lehrer begeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Projekt und entwickeln immer mehr Ideen für die Einbindung Ihres Unterrichtes in die Projektarbeit.

Ein Schulwindrad mit horizontaler Achse als 3-Flügler und ein C-Rotor mit vertikaler Achse begeistert regelmäßig die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen. Beide Windräder lassen sich leicht nachbauen und können zum Laden eines Mobilfunktelefons genutzt werden.

Wir gestalten die Zukunft, weil ...

wir junge Menschen befähigen, ihren Lebensraum selbst zu entwickeln.

anonym

dervorausschaut

Erfurt, DE

anonym

anonym

anonym

  • Thesing
    Aktualisierung #5: Catch the wind (Kunst und Technik)
    2022-04-05

    Holt den Global-Wind-Day für Schülerinnen und Schüler in eure Region. Wir helfen euch dabei.

    Vielleicht besucht du unsere diesjährige Landart-Installation im Schloss Senden (Münsterland) vom 15.06-19-6.2022 und bist schon im nächsten Jahr selbst dabei.

  • Thesing
    Aktualisierung #4: Catch the wind (Kunst und Technik)
    2022-04-05

    Im nächsten Jahr wird der „Global-Wind-Day“ für Schulen voraussichtklich im Kreis Borken stattfinden. Mit dem Konzept und der Idee konnte unser schulübergreifende Projekt wieder einmal überzeugen. Der Kreis Borken fördert die Umsetzung mit dem Klimaschutzpreis. Schulen die im nächsten Jahr dabei sein möchten, können sich hier für eine Informationsveranstaltung anmelden. Dieses Jahr findet der Global-Wind-Day am 15.06.2022 in Schloss Senden statt. Die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler sind bis zum 19.06.22 zu sehen. Tip für eine schöne Fahradtour durch das Münsterland mit Ziel Schloss Senden.

  • Thesing
    Aktualisierung #3: Catch the wind (Kunst und Technik)
    2022-04-05

    Nach unserem Drei-Flügler mit horizontaler Achse hat nun die Höhere Berufsfachschule Ingenieurtechnik ein C-Rotor mit vertikaler Achse gebaut. Beide Windräder eignen sich besonders gut für den Schulgarten. Mit der Energie kann zum Beispiel ein Mobiltelefon geladen werden. Wir hoffen, bald beide Windräder als Bausatz Schulen zur Verfügung stellen zu können. Hierfür brauchen wir Eure Unterstützung.

  • Thesing
    Aktualisierung #2: Catch the wind (Kunst und Technik)
    2022-04-05

    Mit einem Global-Wind-Day bieten wir Schulen aller Schulformen eine Möglichkeit, Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) in das Schulleben zu integrieren. Wie dieses aussieht, kann man unter anderem am „Global-Wind- Day“ im Schloss Senden am 15.06.2022 erleben. Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler werden ihre selbst gebauten Windräder im Schloss Senden präsentieren. Dieses Erlebnis lässt sich auch auf andere Regionen übertragen. Wir möchten Euch mit unserem Crowdfunding unterstützen, diese Idee in eure Schulen zu bringen. Mit unseren Erfahrungen könnt Ihr das BNE-Profil eurer Schule schärfen.


    Im Schloss Senden könnt Ihr die ersten von Schüler*innen gebauten Windräder als Vorboten auf  den Global Wind Day am 15.06.2022 entdecken.

  • Thesing
    Aktualisierung #1: Catch the wind (Kunst und Technik)
    2022-04-05

    Unsere diesjährige Windkraftkunst findet am 15.06.2022 (Global Wind Day) im Schloss Senden statt. Schon jetzt sind mehr als 10 Schulen aller Schulformen aktiv in den Vorbereitungen. Zudem bietet der Verein Schloss Senden noch Workshops an.