Nordsee Clean Up 2020

  • Unterstützer*innen

    0

  • Finanziert

    0 €

  • Zielsumme

    2.100 €

  • Restdauer

    41 Tage

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber/die Projektinhaberin dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Am 18. & 19.07.2020 findet das 2. Nordsee Clean Up in der Dr. Becker Klinik Norddeich statt. Es werden verschiedene Workshops, Aktivitäten und Vorträge zum Thema Plastikvermeidung stattfinden, kostenfrei für alle Teilnehmenden. Hier brauchen wir eure Hilfe

Beschreibung

Das erste Nordsee Clean Up im vergangenen Jahr ist ein voller Erfolg geworden. Über 8000 Taschenaschenbecher wurden verteilt, eimerweise Kippen gesammelt und Besucher unserer Vorträge konnten mit neuer Inspiration nach Hause gehen.

Dieses Jahr starten wir mit neuen Ambitionen, um noch mehr Menschen zu erreichen. Besonders auch die, die noch nicht so vertraut mit dem Thema Nachhaltigkeit sind. Wie wir das machen wollen? Wir verbinden verschiedene, interaktive Formate mit dem diesjährigen Thema “Vermeidung von Plastikmüll. 

Am 18. & 19.07.2020 in der Dr. Becker Klinik Norddeich werden verschiedene Workshops, Aktivitäten und Vorträge zum Thema Plastikvermeidung stattfinden, kostenfrei für alle Teilnehmenden. Das Nordsee Clean Up 2020 zielt auf ein stärkeres Umweltbewusstsein und aktives Handeln in Richtung Nachhaltigkeit ab. Wir werden mit verschiedenen Sozialunternehmen, Vereinen und Initiativen zusammen arbeiten, die jeweils Experten auf ihrem Gebiet sind und das in einem Format, bei dem für jeden etwas dabei ist. Es geht hierbei vor allem um Lernen durch praktische Erfahrungen. Dazu gibt es auch den Marktplatz, auf dem dauerhaft gelernt, gegessen und geredet werden kann. Hierfür brauchen wir Ihre Hilfe.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

10.000 € Anderes (Reisekosten, Versicherung, Verpflegung)
8.500 € Personal (Organisation; Referenten; Workshopleiter)
2.100 € Sachkosten (u.a. Anmietung von technischem Equipment, Workshop-Utensilien, Mehrweg-Sammelbehältnisse)

Ihre Spenden werden für die Reinigung der Räumlichkeiten, der Bezahlung von Materialien, Personal, Referenten, der Verpflegung, sowie Erstattung der Reisekosten von Anbietern verwendet. Dazu benötigen wir Einiges an Materialien, egal ob die Anmietung von technischem Equipment, Workshop-Utensilien oder Mehrweg-Sammelbehältnisse im Clean Up.

Da wir derzeit sehr stark auf ehrenamtlichen Engagement basieren, können wir sicherstellen, dass eine Grundversion des Nordsee Clean Ups so oder so stattfinden kann. Um aber unsere Version von einem vielseitigen spannenden Programm mit Experten, herausragenden Referenten und Workshopleitern umsetzen zu können, brauchen wir Funding. Je mehr unserer Fundingziele wir also erreichen können, desto mehr unseres geplanten Programmes können wir umsetzen. Wir freuen uns dabei auf eure Mithilfe.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation treffen wir bereits jetzt Vorkehrungen, damit das Nordsee Clean Up ohne Komplikationen stattfinden kann. 

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Wir wollen dafür sorgen, dass Menschen achtsamer mit uns und unserer Umwelt umgehen. Durch aktiveres Verhalten können wir so für eine gesündere Natur und einen langfristig nachhaltigeren Lebensstil sorgen. 

Da unser vielfältiges Angebot Teilnehmern kostenfrei zur Verfügung gestellt werden soll, brauchen wir Unterstützung von genau diesen. So kann sichergestellt werden, dass auch diejenigen ohne große finanzielle Ressourcen teilnehmen können. 

Erzähle uns etwas über dich.

Perpetuum Mobility e. V. ist ein gemeinnütziger Verein auf Norderney. Wir setzen uns ein für einen bewussteren Umgang mit unserer Umwelt, nachhaltige Entscheidungsfindung und aktive Einbringung von Jugend und Gesellschaft mithilfe von lokalen und internationalen Veranstaltungen. (https://perpetuummobility.de/)

Wir, Elisa und Dagmar, haben das Nordsee Clean Up letztes Jahr ins Leben gerufen und arbeiten seitdem stets daran es zu verbessern.

Elisa ist Gründerin und erste Vorsitzende von Perpetuum Mobility e. V. und unsere Workshop-Expertin. Sie hat jahrelange Erfahrung im Bereich non-formaler und internationaler Bildung und begeistert Veranstaltungsteilnehmer mit ihrer spielerischer Herangehens-weise an die wichtigen Themen, in der sich ihr ökonomischer und anthropologischer Hintergrund widerspiegelt. Dabei stehen Potential und Motivation von Individuen im Vordergrund, die Grundlage für Weiterentwicklung sind. Ihre Passion, die Kombination aus Unternehmertum und Nachhaltigkeit, kann sie daher mit Energie übertragen.

Dagmar ist Gründungsmitglied von Meer Gesundheit. Hier beschäftigen wir uns mit Themen rund um Lebensqualität und Wohlbefinden. (https://www.meer-gesundheit.de/)

Ergänzt wird unser Team von Chris, dem Gründer von Blue Awareness (https://www.blue-awareness.com/) und hervorragendem Umwelt-Referenten und Nina, die sich um visuell ansprechende Ankündigungen und Informationen kümmert.

Wir sichern die Zukunft, weil ...

es diese Welt nur einmal gibt.

Dieses Projekt hat noch keine Unterstützer*innen.

Es gibt noch keinen Blogeintrag für das Projekt.