Unterstützung des Vereins Ecopaper: weniger Papier – mehr Wald

  • Etappe

    1/1

  • Unterstützer

    8

  • unterstützt

    435 €

  • Restdauer

    Ohne Frist

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche...

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind...

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Kurzinfo

Der Verein Ecopaper setzt sich für einen sparsamen Papierverbrauch, einen erhöhten Einsatz von Recyclingpapier sowie eine nachhaltige Beschaffung im Bereich Papier und Holz ein. Für die Weiterführung unserer Arbeit sind wir auf Unterstützung angewiesen.

Beschreibung

Wälder sind faszinierende, höchst komplexe Ökosysteme, die über lange Zeiträume entstanden sind. Sie stabilisieren das Erdklima, binden CO2 und setzen Sauerstoff frei. Sie filtern Schadstoffe aus der Luft, verhindern die Bodenerosion und regulieren den Wasserhaushalt. Etwa zwei Drittel aller Tier- und Pflanzenarten leben im Wald. Urwälder bilden auch die Lebensgrundlage für über 100 Millionen Menschen, die in und mit ihnen leben. Doch der Urwald ist weltweit akut gefährdet. Täglich fallen 45’000 Hektar Urwald dem Raubbau zum Opfer. Alle zwei Sekunden verschwindet eine Fläche von der Grösse eines Fussballfeldes. Jeder fünfte Baum, der weltweit gefällt wird, landet in der Papierherstellung. Betrachtet man nur das industriell genutzte Holz, so landet sogar fast die Hälfte in Papierprodukten. Ecopaper setzt sich dagegen ein.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

950 € Die «Werbung-nein-Danke»-Kleber können kostenlos bei uns bezogen werden. Für eine Unterstützung sind wir dankbar, damit wir die Verteilung der Kleber weiter vonantreiben und unsere Arbeit weiterführen können.

Das Geld wird für die weitere Verbreitung und Verteilung der Kleber sowie Weiterführung unserer Arbeit eingesetzt. Wenn du das Projekt oder unseren Verein unterstützen möchtest, kannst du uns direkt eine Spende zukommen lassen oder uns über Ecocrowd unterstützen.

Wer an seinem Briefkasten einen Stopp-Werbung-Kleber anheftet, bringt klar zum Ausdruck, dass unadressierte Werbung nicht erwünscht ist und trägt mit einer kleinen, einmaligen Handlung zu weniger Papierverbrauch und somit zu einem schonenderen Umgang mit den natürlichen Ressourcen bei.

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Länder wie Deutschland, Österreich und die Schweiz gehörten zu den grössten Papierverbrauchen (pro Kopf) der Welt. Um den Papierverbrauch etwas einzudämmen, haben wir Werbung-nein-Danke Kleber neu designt und ökologisch produzieren lassen. Damit möchten wir den Gebrauch des Stopp-Klebers neu lancieren. Diese können gratis bei uns bezogen werden. Denn erfahrungsgemäss wird unadressierte Werbung schlecht beachtet. So landen jedes Jahr grosse Mengen Papier meist ungelesen im Altpapier. Hier liegt also ein grosses Potenzial, den Papierverbrauch zu reduzieren. Wer kostenlos einen oder je eine Variante beziehen möchte, sendet ein vorfrankiertes (Achtung Porto in die Schweiz für einen Brief unter 20 gramm: 0,90 EUR) und adressiertes Couvert an:
Ecopaper
Postgasse 15
Postfach 817
3000 Bern 8

Der Sticker ist PVC-frei. Gedruckt wird er VOC-frei, alkoholfrei, mit Farben aus nachwachsenden Rohstoffen und klimaneutral. Es gibt vier verschiedene Versionen und Formate in Deutsch und Französisch. Auf der Rückseite befinden sich weitere Tipps, wie der Papierverbrauch reduziert werden kann. Die Kleber können bis zu 3 Exemplaren kostenlos gegen Rückporto bei der Ecopaper-Geschäftsstelle bestellt, grössere Mengen zum Selbstkostenpreis bezogen werden. Die Kleber sind gedacht zum Verteilen unter Freunden, Bekannten und Nachbarn…

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein Ecopaper setzt sich für einen sparsamen Papierverbrauch und einen erhöhten Einsatz von Recyclingpaper ein. Denn noch immer ist ein Grossteil der Urwälder durch Abholzung bedroht – nicht zuletzt, weil der Papierverbrauch weltweit steigt. Mit dem Projekt «Werbung-nein-danke-Kleber» will Ecopaper den Gebrauch des Stopp-Klebers neu lancieren.

Wir führen die Aktion urwaldfreundlich.ch, bei sich Gemeinden, Kirchgemeinden, Schulen und Kantone in der Schweiz, die ihre Beschaffung im Bereich Papier und Holz nachhaltig ausgerichtet haben, als urwaldfreundlich erklären lassen können.

Wir erhalten die Wälder für die Zukunft, weil...

wir Papier sparen!

anonym

anonym

Gast

Lüneburg, DE

Suse

Bochum, DE

Herbert

Herbert

Furth, AT

Gast

Zeitz, DE

kavkam

Potsdam, DE

anonym

  • Ecopaper
    Aktualisierung #2: Werbung-nein-Danke-Kleber: neues Design und umweltfreundlich produziert
    2017-01-26

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

    Wir haben es geschafft und die Kleber erfolgreich produziert! Ecopaper bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung von euch allen! Die Kleber wurden euch in den letzten Tagen zusammen mit euren gewünschten Goodies zugestellt. Unser Projekt auf Ecocrowd wird noch eine Weile weiter laufen, das gesammelte Geld werden wir verwenden, um die Verteilung der Kleber voranzutreiben.
    Falls ihr eure Freunde und Bekannte über die Möglichkeit, den Kleber bei uns zu bestellen, aufmerksam machen möchtet, schickt Ihnen den Link zu unserer Website: http://www.ecopaper.ch/werbung-nein-danke-kleber/
    Oder folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/ecopaper.ch/
    Vielen Dank dass ihr uns dabei helft, Papier zu sparen!

  • Ecopaper
    Aktualisierung #1: Werbung-nein-Danke-Kleber: neues Design und umweltfreundlich produziert
    2017-01-26

    Das Portal Umweltblick hat diese Woche über unser Kleber-Projekt berichtet. Habt ihr noch eine Idee, wie oder wo wir auf unser Projekt aufmerksam machen können? Um Ideen und Hinweise sind wir dankbar. Gerne hier oder an info@ecopaper.ch.


Förderer