Projektstarter*in

Wir, Sonja und Frank Fröhlich, leben in der „Toskana Deutschlands“ – zwischen Rhein und Schwarzwald in der Ortenau (Baden-Württemberg). Frank ist in einer Winzerfamilie mit dem konventionellen Weinbau groß geworden, konnte und wollte aber mit zunehmendem Alter diese Art der Bewirtschaftung nicht mehr mittragen. Wir leben in Franks Elternhaus und haben uns vor ca. 10 Jahren entschieden, das Gelände rund um unser Haus (etwa 6000 m2 ehemalige Rebfläche in Bühl-Affental) in einen Permakultur- und Waldgarten umzuwandeln. Aus Affental wird SchlarAffental!

Unser Engagement wurde kürzlich sogar mit dem Landesnaturschutzpreis 2020 der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg und dem 2. Platz beim Klimaschutzpreis 2021 unserer Heimatstadt Bühl ausgezeichnet!

In dem YouTube-Video, das der Evang. Rundfunkdienst Baden für eine Sendung der Evang. Kirche über uns gedreht hat, könnt Ihr einen „Blick über den Zaun“ werfen und einen Eindruck von Schlaraffental bekommen.

Noch mehr Infos und viele Bilder findet ihr auf unserer Webseite (www.schlaraffental.de). Auf unserem Instagram-Account erzählen wir regelmäßig von den vielen kleinen Schritten, die wir auf dem Weg zum Permakulturparadies gehen (www.instagram.com/schlaraffental).

Eigene Projekte von Sonja und Frank Fröhlich

Permakulturparadies Schlaraffental

Wir möchten unser – bereits mehrfach ausgezeichnetes – Permakulturparadies u.a. um ein „intelligentes Regenwassermanagement“ mit Zisternen und Retensions-Tümpel erweitern, das uns helfen wird, mit der Zunahme von Hitze und Trockenheit zurecht zu kommen.
` Bühl, DE