Windkraftkunst im Kornfeld

  • Etappe

    1/1

  • Unterstützer

    61

  • unterstützt

    3.586 €

Kurzinfo

Im Rahmen der Regionale 2016 initiieren wir mit Schülerinnen und Schülern auf einer Fläche von 30.000m² im westlichen Münsterland die kollektive Schaffung einer Windkraft-Landart-Installation.

Beschreibung

Nachhaltige Energieversorgung mit der Kraft des Windes – junge Menschen entwickeln neue Ideen.

 

Im Rahmen der Regionale 2016 initiieren wir mit Schülerinnen und Schülern auf einer Fläche von 30.000m² im westlichen Münsterland die kollektive Schaffung einer Windkraft-Landart-Installation. Mit Hilfe von Ecocrowd wollen wir eine autarke Webcam errichten, die von einer Kleinwindanlage betrieben wird. Damit stellen wir die Ausstellung über unsere Homepage www.pictorius.de ins öffentliche Netz. Zur aktiven Teilnahme an der künstlerischen Arbeit werden wir möglichst viele junge Menschen aus der Region einladen.

1

 

Das Projekt ist sowohl technologisch als auch künstlerisch-gestalterisch ausgelegt. Die geplante Landart-Installation wird aus möglichst vielen Mikro-Windanlagen bestehen. Hierfür wird ein Wettbewerb ausgeschrieben, zu dem alle Schülerinnen und Schüler aus allen Schulen in der Region eingeladen werden.

1

Voraussetzung für die erfolgreiche, kreative und innovative Gestaltung von Windrädern ist ein Grundwissen über Windenergie und mögliche Rotorformen. Hierfür haben wir bereits einen Experimentierkoffer entwickelt, anhand dessen die physikalischen Grundphänomene der Windenergie nachvollzogen werden können. Dieser wird in einer Serie von 10 Stück hergestellt und den am Wettbewerb und am Gemeinschaftskunstwerk beteiligten Schulklassen zur Verfügung gestellt. Damit kann der Experimentierkoffer als Instrument für die Entwicklung neuer Rotorformen dienen.

1

Seit Oktober 2013 arbeiten wir bereits am Pictorius-Berufskolleg in Coesfeld bildungsgangübergreifend an diesem schulübergreifenden Projekt. Die bisherigen Aktivitäten sind in einer Projektbroschüre dokumentiert, die von den auszubildenden gestaltungstechnischen Assistentinnen und Assistenten konzipiert und gestaltet wurde. Diese soll im weiteren Projektverlauf entsprechend ergänzt und regelmäßig neu aufgelegt werden.

 

>>  www.pictorius.de/assets/files/Projekte/windkraft/Projektbroschuere.pdf

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

1

Unser Projekt hat das Ziel, junge Menschen dafür zu begeistern, sich mit regenerativen Energien, hier im Speziellen mit Windkraft, aktiv auseinander zu setzen. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, nachfolgende Generationen dafür zu sensibilisieren, wie stark unsere Energiepolitik unser Landschaftsbild prägt.

Unbenannt

Wir gehen davon aus, dass je eher sich junge Menschen mit Möglichkeiten der Technologie und Gestaltung unserer Umwelt aktiv beschäftigen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich in Zukunft gemeinsam gute und nachhaltige Lösungen für die Gestaltung unseres Lebensraumes entwickeln lassen.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

Unbenannt

Außer der Bekanntmachung unseres Schulprojektes wünschen wir uns auf diesem Weg vor allem eine erste Anschubfinanzierung unserer Windkraftkunst im Kornfeld. Mit 3.000,– € können wir Material wie Stangen, Adapter und eine autarke Webcam finanzieren um damit live vom Geschehen auf unserer Internetseite zu berichten.

Jeder weitere Euro fließt in die Serienfertigung von 10 Lernkoffern zum Thema Windenergie für die Sekundarstufe I und II.

Darüberhinaus werden wir das Geld in die Optimierung des mobilen Windkanals für die Schulen der Sekundarstufe II nutzen, damit der Einsatz auch in externen Schulen möglich ist.

Es wäre schön, auch diese Teilprojekte zu unterstützen.

Unbenannt

 

Wer steht hinter dem Projekt?

Markus Wengrzik und Herbert Thesing koordinieren das Projekt Pictorius Windkraft am Pictorius Berufskolleg Coesfeld. Als Leitidee steht, Wind und Windenergie erfahrbar zu machen.

 

Konkretes Projektziel ist die kollektive Erarbeitung einer Landart-Installation zum Thema Windenergie zum Schuljahresende 2015/16. In diesem Rahmen entwickeln und bereiten wir das Thema Windenergie als Lernträger für viele Bildungsgänge und Unterrichtsfächer didaktisch auf und entwickeln es weiter.

Wir gestalten die Zukunft, weil...

wir Lösungen für die Fragen erarbeiten: Wie können wir durch den Einsatz regenerativer Energiequellen unser Landschaftsbild neu gestalten und vielleicht sogar aufwerten? Wie können wir nachfolgende Generationen motivieren, sich mit regenerativen Energiequellen auseinander zu setzen?