Haus der Nachhaltigkeit und Menschenrechte

  • Etappe

    1/1

  • Unterstützer

    106

  • unterstützt

    3.876 €

Kurzinfo

Das Haus der Nachhaltigkeit & Menschenrechte erfüllt uns den Wunsch, Menschen in unserer Stadt eine zentrale Anlaufstelle zu bieten.

Beschreibung

Unbenannt

Das Haus der Nachhaltigkeit & Menschenrechte erfüllt uns den Wunsch, Menschen in unserer Stadt eine zentrale Anlaufstelle zu bieten. Es steht für Fragen und Sorgen offen und ist Ort des Lernens und Ausprobierens. Hier können wir die Arbeit unseres Vereins mit der der vielen anderen Aktiven in Erfurt zusammenzubringen. Das hilft uns Vereinen und Initiativen genauso wie interessierten Erfurterinnen und Erfurtern.

LADEN & CAFÉ

Der Welt(t)raum e.V. ist bereits seit einigen Jahren Betreiber des Erfurter Weltladens. Dieser wird als Fachgeschäft für Fairen Handel nun ein fester Bestandteil des Hauses der Nachhaltigkeit & Menschenrechte.

Das Ladensortiment wird jedoch um noch andere nachhaltige regionale Produkte erweitert. So werden neben Kaffee, Schokolade und Kunsthandwerk bald auch Recyclingschreibwaren, plastikfreie Haushaltswaren, Produkte regionaler Bio-Erzeuger und vieles mehr zu bekommen sein.

Zum Verweilen und für die Begegnung mit anderen Menschen wird es auf der Ladenfläche auch ein Café geben. Hier werden wir vor allem fairgehandelte Getränke aber auch selbsthergestelltes Gebäck anbieten. In kompostierbaren Bechern kann ein Kaffee auch mal mit in den Park genommen werden.

BILDUNG & KULTUR

Mit Bildung als Schwerpunkt wollen wir Interesse wecken, Denkprozesse anregen und Bewusstsein erzeugen. Mit dieser auf Verständnis angelegten Herangehensweise kann ein grundsätzlich positiver Umgang mit Natur und Mensch erreicht werden. Unsere Bildungsprojekte werden für jedes Alter angeboten und entsprechend gestaltet.

Schon bei der Renovierung wird in Form von Arbeitseinsätzen und Workshops Wissen über Techniken wie Tadelakt oder die Herstellung von Lehmfarbe weitergegeben.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, sich den Themen Nachhaltigkeit und Menschenrechte anzunähern. Das Haus soll Ausstellungsfläche solcher künstlerischer, musikalischer, filmischer, literarischer oder anderweitig kreativer Annäherungen sein. Besonders eingeladen werden lokale Künstlerinnen und Künstler.

VERNETZUNG & INFORMATION

In Erfurt ist in den letzten Jahren ein großes Netzwerk an Initiativen entstanden, das seine Stadt nachhaltiger gestalten möchte und sich mit verschiedensten Aktionen dafür einsetzt. Dabei gibt es neben den unterschiedlichen Schwerpunkten im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Klimawandel oder Menschenrechte auch immer gemeinsame Ziele, die zu gemeinsamen Projekten anregen. Wir haben nun die Vision, einen Ort in Erfurt zu etablieren, an dem all diese Menschen und Gruppen gemeinsam an ihren Ideen arbeiten und sie umsetzen können. Das Haus erleichtert regelmäßige Begegnung, ist Aktionsraum und Ort für Veranstaltungen.

Nachhaltigkeit soll in Erfurt ein Gesicht bekommen und dadurch lebendiger werden.

Auf der anderen Seite stehen interessierte Erfurterinnen und Erfurter, Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Organisationen, die eine zentrale Anlaufstelle finden. Wir geben Informationen über ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit sowie Menschenrechte in Erfurt und in der Welt. Dazu wird es auch eine Bibliothek und Mediathek geben.

Wir zeigen, was das Netzwerk veranstaltet und Möglichkeiten der Kooperation. Wir bieten Material und Unterstützung für Bildungsarbeit.

GANZHEITLICH

Für die Grundsätzlichkeit des Hauses ist eine ressourcenschonende und ökologische Renovierung unerlässlich.

Wir achten dabei auf einen ressourcenschonenden Umgang mit Materialien und arbeiten vorhandenes Material auf (bspw. Türrahmen, Dielen). Für alles Neue verwenden wir ökologische Baustoffe und Farben (Lehm, Lehmbaublatten, Tadelakt, Lehmfarbe, Hydraulischer Kalk, Dielen oder Linoleum-Belag). Das Energiekonzept wird durch Dämmung, Verwendung eines Deckenventilators, die effektive Nutzung der Heizung (Versetzung der Heizkörper, Verwendung der Rücklaufwärme) und den Einsatz von LEDs verbessert.

Unbenannt

Das Haus soll ein sich mit Zeit und Menschen verändernder Ort bleiben.

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Im Haus der Nachhaltigkeit & Menschenrechte wollen wir die Verbindung schlagen zwischen der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung, gemeinsamem Kulturerleben, einem fairgehandelten wie regionalem Produktangebot und einem Aktionsraum für Projekte. Und das Ganze in einem ökologisch renovierten Raum. Damit bedient unser Projekt die drei Aspekte der Nachhaltigkeit: Ökonomie, Soziales und Ökologie. Bestätigt wurde uns dies auch durch eine Auszeichnung des Nachhaltigkeitsrates zum Werkstatt N Impuls 2015.

Dieser Ort soll Zugang geben zu den vielen Ideen, die eine nachhaltige Zukunft ermöglichen – bei uns in Erfurt und weltweit.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

Das Geld aus der ecocrowd-Kampagne ermöglicht den Umbau des Hauses zu ökologisch nachhaltigen Räumen, die die Gesundheit von Mensch und Natur nicht beeinträchtigen. Obwohl wir bisher nur Eigenleistung in die Renovierung stecken, brauchen wir noch immer Mittel für Baumaterial, Werkzeuge, professionelle Unterstützung und die Reparatur gebrauchter Möbel.

Das Finanzierungsziel von 3811 € setzt sich zusammen aus

1140€ für Baumaterial aus Lehm (Lehmplatten, Lehmfarbe, Lehmputz)

180€ für das Schleifen der Dielen

850€ für die Innenausstattung und Beleuchtung

700€ für sonstiges Material (Dämmung, Kabel, Hartöl, Schrauben, …)

50€ für ein Außenschild mit der Taube

715€ für die Tauschgüter und deren Versand

und 5% für die ecocrowd-Plattform.

Unbenannt

Sollte noch mehr Geld als geplant zusammenkommen, können wir es für die weitere Inneneinrichtung und den Wareneinkauf nutzen oder in zukünftige im Haus stattfindende Veranstaltungen investieren.

Wer gerade kein Geld zu geben hat, kann uns natürlich trotzdem unterstützen. Über (professionelle) Hilfe beim Umbau freuen wir uns jederzeit. Einfach info@welttraeumer.de kontaktieren oder in der Webergasse 25 in Erfurt vorbeikommen. Auch dafür kann es entsprechende Tauschgüter geben.

Ab einem Beitrag von 150€ kann durch den Verein eine Spendenquittung ausgestellt werden.

 

Wer steht hinter dem Projekt?

Träger des Projekts ist der Welt(t)raum e.V. – ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Erfurt. Unsere Arbeit basiert auf den Säulen Fairer Handel, ökologische Nachhaltigkeit, ökonomischer Ausgleich, Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit.

Unbenannt

Über vielfältige Bildungsangebote aktivieren wir Menschen, sich mit aktuellen Problemen auseinanderzusetzen, um dann mit unserer Hilfe Handlungsoptionen zu entwickeln und zu nutzen.

Der Aufbau des Hauses der Nachhaltigkeit & Menschenrechte ist ein langjähriger Traum.

Unterstützt uns, erzählt es weiter und kommt vorbei!

Unbenannt

Danke!

Lisa, Marlene, Luise und Chrisy

sowie Benni, Falk, Beku, Burkhard, Antje, Phil, Claudia, Johanna, Charly, Lea, Tobi und viele weitere.

Wir erbauen die Zukunft, weil...

wir das Heute mit allen gestalten.