Hilfe für die Gelbbauchunke und Reptilien

  • Backers

    12

  • Funded

    450 €

  • Stage goal

    235 €

Added value for the environment

The project saves or improves the areas of ...

human

ground, water, air

climate

animals and plants

biodiversity

material and cultural assets

energy and use of resources

Resources used

The resources used are ...

produced sustainably

eco-certified

fair-trade

of regional origin

used efficiently

recycled, upcycled

renewable (e.g. energy)

This self-assessment by the project starter serves as a decision support for the crowd. Not all criteria must be met, but all alternatives should be considered.

Summary

Zur Durchführung von Hilfsmaßnahmen für Gelbbauchunke, Smaragdeidechse und Äskulapnatter benötigen wir eure Unterstützung.

Description

Die Gebietsbetreuung für das Naturschutzgebiet Donauleiten mit Dienstsitz im Haus am Strom (bei Passau) plant und führt Maßnahmen zur Förderung von Arten und der Artenvielfalt durch. In unserem aktuellen Projekt geht es um die Förderung von Gelbbauchunken und verschiedenen Reptilienarten.

Für die Gelbbauchunke wurden spezielle Fortpflanzungsbecken entwickelt und im Naturschutzgebiet eingebaut. In den letzten Jahren haben so viele kleine Unkenbabys das Licht der Welt erblickt. Leider ist eines der Unkenbecken im letzten Winter kaputt gegangen. Deshalb benötigen wir Ersatz. Die Unkenbecken werden regional von einem Ein-Mann-Unternehmen hergestellt.

Für Reptilien (darunter die seltene Smaragdeidechse und die ebenso seltene Äskulapnatter) wurde in den letzten jahren verschiedene Maßnahmen durchgeführt. Unter anderem wurden Astwälle angelegt. Diese dienen dien Tieren als Verstecke, aber auch Sonnenplätze. Mit der Zeit verrotten die Äste, weshalb die Maßnahme immer wieder wiederholt werden sollte. Gemeinsam mit einem Landwirt aus der Region sollen neue Äste in die vorhandenen Astwälle eingebaut werden.

What is the funded money used for?

125 € Astwälle für Reptilien
110 € Gelbbauchunkenbecken

Für das Ersatzbecken benötigen wir ca. 730 Euro. Die Kosten umfassen die Herstellung eines Beckens und die Kosten des Transports und Einbaus im Erlautal durch einen Landwirt.

Die Ergänzung von Astwällen im Raum Jochenstein erfordert ca. 830 Euro. Die Kosten fallen durch Transport des Materials (Äste) und den Einbau durch einen Landwirt an.

Durch die Bezirksregierung bekommen wir eine Förderung von 85% für die beiden Maßnahmen. Wir müssen also einen Eigenanteil vonca. 235 Euro stemmen. Dabei hoffen wir auf eure Unterstützung.

Sollten die benötigten 235 Euro nicht vollständig durch Crowdfunding zusammenkommen, würden wir als Umweltzentrum den Fehlbetrag ergänzen, um die Maßnahmen durchführen zu können.

Why is the project an EcoCrowd project?

Mit den geplanten Maßnahmen wird die Artenvielfalt in den Donauleiten gefördert. Der Erhalt der Artenvielfalt ist eine zentrale gesellschaftliche und politische Angelegenheit, für die wir als Umweltstation gerne Hand anlegen.

Leider ist die Artenvielfalt in Deutschland durch verschiedene Faktoren in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Gerade die für Amphibien und Reptilien notwendigen Lebensräume mussten Landwirtschaft, Siedlung, Verkehr usw. weichen. Für uns Menschen ist eine intakte Natur mit einer großen Artenvielfalt wichtig. Sie ist der Schlüssel für ein funktionierendes Ökosystem. So sind zum Beispiel Amphibien und Reptilien hervorragende Schädlingsbekämpfer in Landwirtschaft und auch Gärten – aber eben nur dort, wo man ihnen den nötigen Lebensraum läßt.

Tell us something about yourself.

Wir sind die Umweltstation des Landkreises Passau. Das Haus ist der Dienstsitz der Gebietsbetreuung für das Naturschutzgebiet Donauleiten. Die Gebietsbetreuung kümmert sich um das Naturschutzgebiet, initiiert und plant Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der lokalen Artenvielfalt.

We sorgen für the future, because ...

weil wir uns für Mensch und Natur einsetzen!

anonym

anonym

anonym

anonym

Guest

Friedland, DE

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

Guest

Bad Griesbach, DE

There is no blog post for this project.