Waterfilter – Sicheres und Sauberes Wasser für Jeden!

  • Etappe

    3/5

  • Unterstützer

    27

  • Finanziert

    1.401 €

  • Restdauer

    24 Tage

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Wasser ist ein Menschenrecht! Unsere Vision ist es Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser nachhaltig zu ermöglichen. Unsere Wasserfilter werden in Tansania aus lokalen Materialien hergestellt und anschließend zu einem fairen Preis verkauft.

Beschreibung

                                                                                                                                                                                                              
 Wasser ist ein Menschenrecht.

 Sicheres und sauberes Trinkwasser für Jeden!                                      waterfilter.care                                          


Das Problem
Während in Deutschland der Zugang zu sauberem Trinkwasser selbstverständlich ist, ist für 800 Millionen Menschen weltweit das Recht auf sauberes Trinkwasser nicht erfüllt. Täglich sterben 4000 Kinder durch Krankheiten, die durch verschmutztes Wasser verursacht werden. So kommt es in manchen Regionen in Tansania noch immer zu Cholera Ausbrüchen, die auf verunreinigtes Trinkwasser zurückzuführen sind.

Unsere Lösung

Um dies zu ändern und Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen, entwickeln wir, eine Gruppe Münchner Studenten, ein nachhaltiges Wirtschaftskonzept. Im Fokus steht dabei ein einfach herzustellender Wasserfilter, mit dem sich Wasser von mikrobieller Kontamination befreien lässt. Unsere Mitarbeiter, die sogenannten Waterpreneure, produzieren die Wasserfilter in einer Filterproduktionsstätte vor Ort aus lokalen Ressourcen und verkaufen diese zu einem fairen Preis


Vergangene Crowdfunding-Kampagne

Im Februar 2016 wurden bereits Spenden gesammelt, um zum ersten Mal unsere Projektpartner, die Waterpreneuere, auszubilden und weitere Menschen im Bau der Wasserfilter zu schulen.

Im Dezember 2017 wurden mithilfe einer Fundraising-Kampagne in Deutschland Spenden für Filterpatenschaften in Tansania gesammelt. So konnten bereits 1.200 Schulen/Schulkinder mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Dabei wurden die Wasserfilter jedoch nicht einfach an die Schulen ausgeliefert, sondern die Waterpreneure veranstalteten Workshops, bei denen das nötige Wissen zur Nutzung, Pflege und Wirkungsweise des Filters vermittelt wurde. Hiermit bedanken wir uns sehr herzlich bei allen Filterpaten für Ihre Unterstützung!

Um mehr Menschen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen, werden wir im nächsten Schritt einen neuen Standort in Kasulu (Tansania) bauen. Dafür werden wir eine Filterproduktionstätte mit allen für die Filterproduktion nötigen Maschinen aufbauen. 

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

3.500 € Wasseranschluss
3.300 € Material
2.600 € Bau des neuen Ofens
1.100 € Bau der neuen Filterproduktionsstätte
100 € Transport der Maschinen

Unsere Zukunftspläne – Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

Unser Ziel ist es sicherzustellen, dass sich unser soziales Geschäftsmodell langfristig selbst trägt. Dafür bauen wir unser Netzwerk vor Ort aus, um die persönliche Ausbildung der Menschen in betriebswirtschaftlicher Planung und den Bau der Wasserfilter zu optimieren.

Im nächsten Schritt werden wir einen neuen Standort in Kasulu (Tansania) bauen, um unsere Reichweite in Tansania zu erhöhen und mehr Menschen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Das Geld wird für den Bau der Filterproduktionsstätte mit allen notwendigen Maschinen, eines Ofens aus Ziegelsteinen und Lehm und einer sinnvollen Infrastruktur benötigt. 

Gleichzeitig soll ein Konzept erarbeitet werden, mit dem der Aufbau von neuen Standorten innerhalb kürzester Zeit ablaufen kann, um in einem weiteren Schritt auch über die Grenzen von Tansania hinaus Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen zu können.


Aktuelle Crowdfunding-Kampagne

Pünktlich zur Weihnachtszeit hat unsere Fundraising-Aktion gestartet. Für alle, die dieses Weihnachten mal etwas Anderes und Sinnvolles schenken wollen, bietet eine personalisierte Weihnachtskarte die perfekte Geschenkidee! Möchten auch Sie für unser Projekt spenden und uns unterstützen, noch mehr Menschen einen Zugang zu sauberen Trinkwasser zu ermöglichen? Im Laufe der nächsten Wochen können Sie uns unterstützen und eine personalisierte Weihnachtskarte erwerben!

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Ziel unseres Projektes ist es, eine wirtschaftlich tragfähig und somit nachhaltige Wirkung zu erzielen. Unsere einfache Lösung ist ein Wasserfilter, der überall auf der Welt aus lokalen Ressourcen produziert werden kann. Somit werden Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgt und Arbeitsplätze geschaffen.

Unser Wasserfilter


Oft reichen einfache Konzepte aus, um ein komplexes Problem zu lösen. Wasser lässt sich mit einem Wasserfilter aus lokalen Ressourcen reinigen. Um einen Wasserfilter zu produzieren, werden nur vier Materialien benötigt: Lehm, Sägespäne, Wasser und Silbernitrat. 

Der Vorteil besteht darin, dass diese Ressourcen überall auf der Welt lokal bezogen werden können und der Filter somit standortunabhängig produziert und eingesetzt werden kann. Um die hohe Qualität des Wasserfilters zu garantieren, wurde die Wirkungsweise bereits mehrfach getestet und eine Reinheit des filtrierten Wassers von über 99 % vom lokalen Wasserministerium zertifiziert. Damit der Filter optimal funktioniert, wird jedem Filterbesitzer vom Waterpreneur erklärt, wie er diesen richtig verwenden soll. Der Filter muss regelmäßig mithilfe einer Bürste gereinigt werden und hat eine Lebensdauer von 2 Jahren. Es lassen sich bis zu 72 Liter am Tag filtern. Somit ist der Filter eine ideale Lösung für eine fünfköpfige Familie. 


Geschäftsmodell
Unser Alleinstellungsmerkmal ist das nachhaltige Geschäftsmodell, wodurch wir neben Zugang zu sauberem Trinkwasser auch Arbeitsplätze schaffen. Durch ein Train-the-Trainer Konzept kann dieser Ansatz leicht auf weitere Standorte übertragen werden. In verschiedenen Ausbildungsreisen haben wir unser Projekt weiterentwickelt und die ersten Waterpreneure geschult. 


Auch wenn die Konsequenzen des Konsums von unsauberem Wasser offensichtlich und für die Menschen oft spürbar sind, ist die Aufklärungsarbeit beginnend bei den jüngsten der Gesellschaft in Schulen ein wichtiger Bestandteil unseres Projekts. Zusätzlich informieren die Waterpreneure in öffentlichen Einrichtungen über die Vorteile des Wasserfilters.


Eine einfache Rechnung


Wer keinen Wasserfilter besitzt, muss auf monetär und ressourcentechnisch wesentlich aufwendigere Methoden, wie zum Beispiel das Abkochen von Wasser, zurückgreifen. Hierbei entstehen in einem Zweijahreszeitraum Kosten in Höhe von 1.095.000 TZS. Nutzt man im Vergleich einen Wasserfilter, dessen Anschaffung 60.000 TZS kostet, spart sich eine fünfköpfige Familie 95 %. Wird der Wasserfilter zwei Jahre lang genutzt, so kostet er pro Monat umgerechnet 1 €.

Erzähle uns etwas über dich.

Im Jahr 2013 haben 12 Studenten das Projekt Waterfilter als Teil von Enactus München ins Leben gerufen und sich das Ziel gesetzt, Menschen durch unternehmerisches Handeln dazu zu befähigen den Zugang zu sauberem Trinkwasser für sich und andere sicherzustellen. 


Aktuell besteht das Wasserfilter Team aus 9 engagierten Münchner Studenten aus verschiedensten Fachrichtungen von Betriebswirtschaft über Naturwissenschaften bis zu Sozialwissenschaften. Als Teil von Enactus gehören wir zu einer studentischen Non-Profit-Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Welt im Kleinen zu verbessern und den Menschen in benachteiligten Situationen auf unternehmerische Weise zu einem besseren Lebensstandard zu verhelfen. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, damit 100 % der Spenden im Projekt ankommen und dadurch die Produktion von Wasserfiltern in Tansania unterstützt wird.

Wir gestalten die Zukunft, weil ...

wir Menschen zu unternehmerischen Handeln befähigen, um sich und anderen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

anonym

Cliterski

Dortmund, DE

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

Guest

München, DE

anonym

Franz Kies

Haidmühle, DE

anonym

anonym

Guest

Basel, DE

anonym

anonym

Dagmar Fischer

Weinheim, DE

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

Guest

München, DE

anonym

anonym

anonym

Es gibt noch keinen Blogeintrag für das Projekt.