Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!

  • Unterstützer*innen

    272

  • Finanziert

    17.133 €

  • Etappenziel

    10.000 €

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber/die Projektinhaberin dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Wir möchten den Standort der Alten Spinnerei Lengenfeld wiederbeleben und lokale Wollen verarbeiten. Mit regionalen Tierhaltern als Partner und dem Schatz einer historischen Maschinenhalle wollen wir hochwertige Wollprodukte von hier anbieten.

Beschreibung

Kardiermaschine in unserer Werkhalle – hier wird die Wolle gekämmt.

HISTORIE

Im 19. und 20. Jahrhundert war die Textilindustrie Sachsens Wirtschaftsmotor. Maschinenbau und Textilverarbeitung erlangten Weltruhm. In Lengenfeld im Vogtland hat ein Kleinod nicht nur sämtliche Krisen überlebt, sondern wurde durch Familienbesitz und Pflege bis heute vollständig und funktionsfähig erhalten: ehemals „Filztuchfabrik Moritz Weidenmüller“, heute: Alte Spinnerei& Tuchfabrik Lengenfeld.

ZUKUNFT UND INNOVATION

Wir haben durch Überlassung mit unserem dieses Jahr gegründeten VEREIN die Möglichkeit, diesen einmaligen Ort zu nutzen und in allen Produktionsschritten heimische Wollen zu herrlichen Produkten zu verarbeiten. Gemeinsam retten wir einen intakten STANDORT HEIMISCHER INDUSTRIEKULTUR vor der Verschrottung.

Wir führen die lokale Ressource WOLLE ihrer Bestimmung zu, uns durch nachhaltige und schöne Erzeugnisse zu wärmen, in Bettdecken, Plaids, Strickgarn, Wolltuch, Wollwalk, Filz, u.a…

Dabei achten wir auf TIERWOHL und kooperieren mit Tierhaltern, zahlen FAIRE PREISE und stellen langlebige Produkte her.

Wir integrieren RECYCLING von diversen Fasern in unsere Herstellung.

Wir KOOPERIEREN mit jungen Textildesignern im Hinblick auf NACHHALITGE MODE und mit ÖKOLOGISCH ausgerichteten jungen Textilingenieuren.

FINANZIERUNG

Für nächstes Jahr haben wir eine Förderung zur Anschubfinanzierung beantragt, die frühestens im 2. Quartal einsetzt. Bis 2025 bauen wir uns einen Kundenstamm zur Lohnverarbeitung auf.

Bis dahin entstehen aber schon Kosten. Zum Start des Projektes brauchen wir Eure Unterstützung durch diese KAMPAGNE!!

Unser ANGEBOT: die allererste Charge lokal produzierter MERINOWOLLE als Garn! Vor Weihnachten bei uns geholt oder im Versand zu SONDERPREISEN – wie danach nicht wieder.

Durch Kauf oder Spende unterstützt ihr den START eines langlebigen Projektes, das nicht nur das Herz erwärmt.. Komme, was Wolle!!

Frisch aus dem Wolf – gewaschene, aufgelockerte Wolle

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

2.000 € Behebung akuter Mängel am Gebäude vor Wintereinbruch
2.000 € Kosten Wollwäsche für unsere neue Schur, 1300 kg
2.000 € Software Organisation/Vermarktung, Support Social Media
1.000 € Nitschelhosen und andere Ersatzteile
1.000 € rechtliche Beratung und Haftpflicht
1.000 € Transportkosten zur Wollwäsche ins Ötztal für die Charge im Frühjahr 2024
500 € notarielle Begleitung zur Überlassung der Spinnerei in den Vereinsbesitz
500 € die Färbung von 60 kg Garn für die Crowd-Funding-Kampagne

Das Anliegen des Vereines ist der ERHALT, die INSTANDSETZUNG und dauerhafte NUTZUNG der baulichen und technischen Anlagen der Alten Spinnerei & Tuchfabrik Lengenfeld im Vogtland.

Vor dem Eintritt in eine etwaige Förderperiode brauchen wir dringend:

  • Geldmittel zur Sicherung/Behebung akuter Mängel am Gebäude, um winterfest zu sein.
  • Geldmittel zur Beschaffung von Ersatzteilen/Verschleissteilen für die laufende Produktion.
  • akut: Nitschelhosen (heissen echt so und sind Gummibelege, mit denen unser Vorfaden verdichtet wird)
  • Geldmittel für Wollwäsche und Transport nach Österreich, weil in Deutschland nicht mehr möglich.
  • Geldmittel zur Färbung unserer Merinogarne- wir kooperieren mit einer Pflanzenfarben-Manufaktur.
  • Geldmittel für rechtliche Beratung und notarielle Begleitung.
  • Geldmittel zur Unterstützung/Begleitung unserer medialen Präsenz. Darunter zählen Aufbau und Pflege der Website, Nutzung von Social Media Plattformen und Vermarktungssoftware
  • ALLE DIESE SCHRITTE SIND AUCH EINZELN HILFREICH UND SINNVOLL!!!  
  • daher sind auch EINZELNE ETAPPEN für uns erstrebenswert und brauchen Eure Unterstützung!!
    Aber mit Schwung loslegen können wir am besten, wenn alles ineinandergreift.

Unser hochambitioniertes Team wird es Euch danken. Die Erlöse unserer Verarbeitung fliessen übrigens immer in den Verein zurück, denn wir sind gemeinnützig!

Der von den Nitschelhosen (links oben) gefestigte Vorfaden

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Wir verarbeiten einen leicht verfügbaren NACHWACHSENDEN ROHSTOFF, der üblicherweise zurzeit weggeworfen oder nach Asien verschifft wird.

Wir vermeiden lange Transportwege und ersetzen die Verwendung erdölbasierter Fasern in diversen Produkten (Kleidung, Bettwaren) durch die high-tech-Naturfaser Wolle. So helfen wir, weniger CO₂ zu erzeugen.

Durch Öffentlichkeitsarbeit und BILDUNGSANGEBOTE binden wir vor Ort Menschen in die Inwertsetzung des Rohstoffs Wolle ein. Wir kooperieren mit lokalen Fachleuten aus den Bereichen Maschinenbau, Textil und Medien.

Durch die Kooperation mit Tierhaltern unterstützen wir wertvolle LANDSCHAFTSPFLEGE-PROGRAMME für Schafhaltung. So wird Artenvielfalt verbessert und Erosion vermieden.

Unsere Schmutzwolle wird zu Pflanzmatten und Wollpellets verarbeitet – beide sind wegen ihrer hygrophilen Eigenschaften hochgeschätzt im ÖKOLOGISCHEN LANDBAU, sparen WASSER und düngen optimal Nutzpflanzen.

Durch die Nutzung verschiedener Wollen und deren Eigenschaften unterstützen wir die Vielfalt der Schafrassen. Wir nehmen teil an wissenschaftlich begleiten Zuchtprogrammen zur Optimierung von Wolleigenschaften. Dabei werden besonders alte Schafrassen berücksichtigt.

Wir sind vernetzt in die Entwicklung einer energieeffizienten WOLLWÄSCHE, angestrebt wird evtl. ein ENERGIEKREISLAUF durch eine BIOGASANLAGE und der Einsatz erneuerbarer Energien. Dazu gibt es eine länderübergreifende Forschungsgruppe. 

Bei der Veredelung des Rohstoffes Wolle legen wir Wert auf UMWELTFREUNDLICHE Produktionsmethoden. Schon in der Schafhaltung wird der Einsatz von Insektiziden vermieden. Wir werden mit biologisch abbaubaren Tensiden waschen und scheiden das wertvolle Lanolin zur Herstellung von Naturkosmetika ab. Färbung erfolgt mit Pflanzenfarben.

Wir entwickelten Partnerschaften mit regionalen Tierhaltern und sorgen für FAIRE , mindestens kostendeckende PREISE im Einkauf der ROHWOLLE. Neben der Direktvermarktung bilden wir KOOPERATIONEN mit lokalen Anbietern regionaler Erzeugnisse. 

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich, Katrin, bin als Musikerin totale Quereinsteigerin, liebe aber schon immer schöne Textilien und interessiere mich für ökologische Themen und sinnhaftes Handeln – in unserer Umwelt und mit unseren Mitmenschen. Die Spinnerei ist mir in ihrem Dornröschenschlaf begegnet, und die Betreiber waren erschöpft und resigniert. Es fehlte die zündende Idee, Energie, Mitmacher und das Quäntchen Glück.

Hier geht das Glück schon los: Die Besitzer-Familie überlässt uns das gesamte Objekt zu einem symbolischen Obolus, aus lauter Glück, dass wir ihr Lebenswerk weiterführen.

—————–

Als Initiatorin habe ich augenblicklich nach Wollverrückten, Branchenkennern und Unterstützern gesucht und im Frühling einen gemeinnützigen Verein gegründet.

Ich kann berichten: Wir sind schon 35 Leute, die die Tätigkeiten in der Spinnerei zupackend ermöglichen, durch Zupacken, Rat und Tat oder durch ihren Mitgliedsbeitrag .

Wir sind Glückspilze, denn unser Lehrmeister ist der Textilingenieur Eberhard Bley. Sein Alter glaubt ihm niemand ,sein Wissen ist ein Lebenswerk, und sein großes Herz lädt uns alle ein, begierig von ihm zu lernen. Wir wollen nächstes Jahr als Arbeitgeber eine Nachfolge finden und suchen für unsere unique transmissionsbetriebene Werkhalle einen lernbegierigen Maschinenbauer/Textilmeister/Ingenieur, auch gern alles mit …`in am Ende

In unserem Vereinsteam finden sich die verschiedensten Berufe, viele sind textil affin, haben Woll-Hobbys oder sind einfach nur neugierig. – Allen gemein ist: Wir geben hier sehr viel Zeit und Herzblut rein!

Wir spinnen in die Zukunft, weil ...

wir die lokale Ressource Wolle sinnvoll nutzen und deren Potenzial zurück ins Bewusstsein holen wollen.

Sylvia Pietzykatis

Schwäbisch Hall, DE

Sylvia Pietzykatis

Schwäbisch Hall, DE

Magdalena Böttger

Mühltal, DE

Sylvia Pietzykatis

Schwäbisch Hall, DE

Imkerei

Stavenhagen, DE

Petra Reinel

Oelsnitz, DE

opti-school

Freiburg, DE

Annemarie Riese

Erfurt, DE

Tina Zickler

Plankstadt, DE

Jupp Möhring

Leipzig, DE

Christine Witzl

München, DE

Anja Müller

Hamburg, DE

Anja Dietrich

Burgschwalbach, DE

kunstundbieri

4934 Madiswil, CH

Alexandra Gralla

Zürich, CH

Lydia Zampich

Schermbeck, DE

Bürogemeinschaft Kohle und Witthauer

Dresden, DE

Bürogemeinschaft Kohle & Witthauer

Dresden, DE

Christiane Alfes

Salz, DE

Restaurierungsatelier Wirth

Treuen, DE

Wolle von der Scholle

Leipzig, DE

Restaurierungsatelier

Treuen, DE

Kerstin Paul

Aalen, DE

Steuerkanzlei

Mylau, DE

von Kittel GbR

Werder Havel, DE

Weiblich

Uehlfeld, DE

Diana Redieck

Stralsund, DE

Seidenhase

Bad Lausick OT Thierbaum, DE

Seidenhase

Bad Lausick OT Thierbaum, DE

Handweberei Ellen Ribitzki

Waischenfeld, DE

Paxwaldi

Bocholt, DE

Sylvia Pietzykatis

Schwäbisch Hall, DE

Sandra Koch

Bad Waldsee, DE

Karen Zerna

Dresden, DE

Susanne Frenzel

Erfurt, DE

GarnStories

Söhlde, DE

Juliane Spandl

Straubing, DE

Birgit Heese

Leipzig, DE

Christine Stegmann

Flensburg, DE

Martina Aniol

Wolfenbüttel, DE

Atelierwerkstatt filzgewandt

Lößnitz, DE

Nicole Weferling

Braunschweig, DE

Claudia Eisenkolb

Frankfurt, DE

Viola Chigner

Chemnitz, DE

Lea Kittel

Großbreitenbach, DE

Manuela Albrecht

Berlin, DE

Daniela Starck

Bonn, DE

textilportal.net

Graz, AT

Wiebke Struß

Groß Kordshagen, DE

fadengeschichten

Chemnitz, DE

Christian Vatter

Lüneburg, DE

Gisela Gley

Berlin, DE

Ute Dittrich

Thermalbad Wiesenbad OT Schönfeld, DE

LandWollerei

Schwalmtal, DE

Café Olsen

Groß Kordshagen, DE

Regine Breusing

Hannover, DE

Christiane Tietz

Schwalmtal, DE

WUNDERSIE

Hamburg, DE

MaschenMädchen

Brand-Erbisdorf, DE

Dietja Lumpe

Freital, DE

Sandra Zuleger

Hamburg, DE

Anne-Katrin Voutta

Lübeck, DE

Mona Knorr

Dresden, DE

Pflanzenfarben-Manufaktur

Magdeburg, DE

Kathrin Toepffer

Berlin, DE

Kathrin Toepffer

Berlin, DE

Oliver Richter

Berlin, DE

Oliver Richter

Berlin, DE

Mechthild Bätz

Spantekow, DE

Anja van Felten

Waiblingen, DE

Anne Schmid

Dresden, DE

Wollhalla by Kathy g

Nordhalben, DE

wasserwolle

Mölln, DE

Antje Seiferth

Bad Camberg, DE

ulrike kohn

dresden, DE

Connie Müller-Gödecke

Gribow, DE

Bianca Friedrich

Lichtentanne, DE

Martina Schmitz

Ramkvilla, SE

Rohwoll-Kampagne

Zeltingen-Rachtig, DE

Marlene Rathgeber

Paderborn, DE

Laura Pisch

Auerbach, DE

Martina Köhler

Landshut, DE

Astrid Nolte

Kassel, DE

Sarah Gemein

Leipzig, DE

Es gibt weitere 188 anonyme Unterstützungen.

  • AlteSpinnerei
    Aktualisierung #7: Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!
    10.01.2024

    Lieber Schwarm!

    Nun sind es nur noch einige Tage bis zu unserem Kampagnenende, und nachdem wir die tolle Dynamik Eurer Unterstützung einfach atemberaubend fanden, feiern wir nun bald einen tollen Abschluss.

    Bis auf wenige, eher unerklärliche Retouren , hat unser Versand vor Weihnachten super geklappt, und ich hoffe, Ihr seid alle zufrieden mit eurer Merinowolle….viele haben uns ja schon tolle Post geschrieben. Vielen Dank dafür! Das macht uns froh und gibt Schwung für die nächsten Chargen :-))

    Es gab schon vereinzelte Anfragen für die Bestellungen nach dem 15.12… Ich kann Euch beruhigen: das Kampagnenende ist der Startschuss für unsere finale Packerei, und Mitte nächster Woche geht alles raus, was wir noch haben und worauf Ihr wartet.. Die einzige Nachhut sind dann die Walk-Kuscheldecken im Mai. In unserem Walkkeller ist es im Winter zu kalt für heisses Wasser 🙂

    Nächste Woche schreibe ich Euch noch einen kleinen Abschlussbericht. Bis dahin viel Vorfreude auf die baldige Post!

    Na dann.. vergnügte Zeiten mit wolligen Dingen..

    herzlich

    Katrin vom Spinnerei – Team

  • AlteSpinnerei
    Aktualisierung #6: Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!
    24.12.2023

    Liebe Leute!

    Tausend Dank für diese tolle Dynamik!! Wie feiern mit Euch Weihnachten und sind ausverkauft! Das ermöglicht und einen Start ins Jahr mit super Vorraussetzungen. Wir können Vieles reparieren und verbessern!

    In der kommenden Woche schiebe ich noch eine kleine Reserve nach und stelle nochmal 10 Pakete weisses Garn in die Tauschgüter. Danach dauert es es bis zum Frühjahr, bis wir wieder Mengen anbieten können.

    Lasst es Euch gut gehen ! Wir freuen uns auf alles Weitere- mit Eurer Untertstützung :-))

    Frohe Weihnachten

  • AlteSpinnerei
    Aktualisierung #5: Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!
    19.12.2023

    Achtung UNSPUN- Verarbeiter‘innen!

    Bitte wickelt Eure Cakes von AUSSEN ab… geht viel besser und ohne Fitz..

    Viel Freude!!

  • AlteSpinnerei
    Aktualisierung #4: Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!
    19.12.2023

    Liebe Crowd! 

    Uns ist ganz feierlich ! Wir haben mit Euch in kurzer Zeit unheimlich viel geschafft!

    Wir bedanken uns für alles bis hierher aufs Herzlichste und wünschen eine schöne und erholsame Weihnachtszeit!!

    Euer Garn ist unterwegs :-))

  • AlteSpinnerei
    Aktualisierung #3: Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!
    16.12.2023

    Liebe Leute, 

    Es ist so toll, wir ihr auch weiterhin dabei seid!

    Wir haben heute die Weihnachtspäckchen für Euch gepackt..grosse Freude!

    Seid nicht traurig, wenn das weisse Garn ausverkauft ist. Das Petrol ist unheimlich schön geworden 🙂 Und im Frühling spinnen wir dann weiter..

    Wer jetzt bestellt, erhält sein Paket dann Mitte Januar zum Ende der Kampagne!

    Hier auch nochmal ein Dankeschön an das Team von Ecocrowd, das sich mit uns freut und den Start super unterstützt hat!

    Eine schöne letzte Vorweihnachtswoche wünscht 

    Katrin und das Spinnerei-Team!!

  • AlteSpinnerei
    Aktualisierung #2: Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!
    14.12.2023

    Hallo, liebe Crowd, wunderbare Unterstützer und Unterstützerinnen!!!

    seid Tagen will ich Euch danken, und jetzt habe ich endlich die Rubrik „Neuigkeiten“ entdeckt…

    TAUSEND Dank für Euer Vertrauen in uns, für geteilte Vorfreude und gemeinsamen Sinn für ein tolles Produkt!!

    In nullkomanix sind wir mit Euch in die Zielgerade gegangen, das ist unglaublich!  In 10 Tagen war unser Ziel erreicht und nun geht es weiter, bis alles verkauft ist!

    Heute wurde unser petrolblaues Garn abgeholt aus der Färberei, pünktlich vor dem Versand – was für eine tiefe, tolle Farbe! Ausserdem ist es extrem flauschig, und wir möchten Liebsten alles selber verstricken :-))

    Wir werden das Geld, was jetzt noch extra reinkommt, für die Wartung unserer Maschinen ausgeben. Nun haben wir noch etwas mehr Spielraum für Ersatzteile und neues Material. Das ist toll!!!

    Am 19.12. werden wir Eure Bestellungen versenden, so dass alles vor Weihnachten eintrifft.

    Nach dem 15.12. 18.00 Uhr bestelltes Garn kommt erst Mitte Januar an, bei unserem finalen Versandtermin.

    Genießt die Vorweihnachtszeit und freut Euch mit uns auf viele tolle Sachen aus lokaler bester Merinowolle!! Wir sind beflügelt !

    Habt Dank und viel Freude !

    Sehr herzlich im Auftrag des ganzen gutgelaunten Teams

    Katrin, Koordinatorin Alte Spinnerei & Tuchfabrik Lengenfeld e.V.

  • AlteSpinnerei
    Aktualisierung #1: Textile Tradition wiederbeleben – Komme was Wolle!
    02.12.2023

    Liebe Crowd! 

    Was für ein fulminanter Start!!

    Tausend Dank für Euer Vertrauen in unser tolles Projekt! Empfehlt uns gern weiter.. und gemeinsam freuen wir uns über weitere Etappenziele!

    Dank den Lengenfeldern für den herzlichen Zuspruch auf dem Weihnachtsmarkt!

    Einen herrlichen 1. Advent Euch allen!