Segelreport

  • Unterstützer*innen

    4

  • Finanziert

    75 €

  • Zielsumme

    1.960 €

  • Restdauer

    27 Tage

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber/die Projektinhaberin dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Report über fairen Handel und CO₂ neutrale Handelswege. Mit dem Segelschiff über den Atlantik und unmittelbar Bericht erstatten. Zukunft mit Kaffeeduft.
Mit deiner Hilfe: Abenteuer-Podcast & Radiosendung & YouTube.

Beschreibung

Ein Abenteuerpodcast mit unmittelbarer Berichterstattung. Mit dem Segelschiff „Avontuur“ geht es von Deutschland nach Mittelamerika. Mit der Crew werde ich aus der Karibik Produkte, wie den Segelkaffee, Gewürze und Rum, fair gehandelt und aus biologischer Herkunft begleiten. Von Insel zu Insel geht es weiter über Barbados, Mexiko, die Bahamas und zurück über den Atlantik nach Hamburg. Ihr erfahrt alles über die Hintergründe dieser Abenteuerreise, CO₂ neutral gesegelte Waren und wie fairer Handel funktioniert.

Über Radio Corax, meine Podcasts, meinen Blog    und YouTube ist dies spannend mitzuverfolgen. Bilder, sowie Audioberichte geben euch einen direkten Einblick über das Leben auf dem Schiff, die Gefahren und Abenteuer, sowie die Handelsbedingungen und Qualitätsmerkmale.

Damit dieses Projekt möglich werden kann, benötige ich eure finanzielle Hilfe.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

8.800 € Reiseweg Veracruz, Mexico to Hamburg, Germany
3.940 € Reiseweg St. Louis, Marie Galante to Veracruz, Mexico
1.960 € Reiseweg ab Deutschland über den Atlantik

Um die Reisekosten zu finanzieren, starte ich dieses Projekt.

25 % habe ich selbst zusammengespart und bin nun auf Unterstützung angewiesen.

Materialien, wie Technik und Ausrüstung, finanziere ich ebenfalls selbst.

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Dieses Projekt trägt dazu bei, über alternative Transportwege aufzuklären. Schwerpunkte dabei sind zum einen die Hintergründe über fairen Handel. Des Weiteren werden CO₂ neutrale Handelswege beleuchtet.
Die Lebensqualität der Bauern, Produktionsbedingungen und Transportwege werden hinterfragt.

Was bedeutet Globalisierung, was kommt am Ende in den Einkaufsbeutel und beim Verbraucher an? Dies wird am Beispiel Kaffee verdeutlicht und in Form einer Reportage weltweit frei zur Verfügung gestellt.

Erzähle uns etwas über dich.

Mit meinen 33 Jahren, bin ich Erzieherin mit naturpädagischem Schwerpunkt. Ich unterrichte das Fach Schulgarten, entwickle Umweltkonzepte, leite Seminare und bilde Umweltbilder*innen aus. Auf Anfrage moderiere ich Veranstaltungen und engagiere mich ehrenamtlich im Umweltbereich. In meiner Freizeit bin ich gern im eigenen Garten unterwegs, setze mich für Insektenschutz ein und genieße es, artgerecht mit Bienen zu arbeiten, zu imkern. Stets begleiten mich umweltpolitische Themen. Durch mein vielseitiges Leben habe ich die Möglichkeit darüber in einer großen Bandbreite zu berichten. Als ehemalige Leiterin eines Umweltzentrums habe ich Radiosendungen begleitet und in Kooperation mit Radio Corax ein Umweltmagazin entwickelt. Auf meinen Reisen habe ich stets ein Aufnahmegerät dabei und hinterfrage bzw. berichte über soziale, sowie ökologische Themen. Für eine gerechtere Zukunft unserer Kinder leiste ich einen Beitrag durch Bildung und Berichterstattung. Es ist mir eine Herzensangelegenheit für ein besseres Verständnis im Umgang mit Pflanzen, Tieren und Natur beizutragen. Dafür bilde ich mich stets weiter und tausche mich aktiv aus.

Wir verändern die Zukunft, weil ...

wir uns informieren, austauschen und vernetzen. Podcast und Blog: www.peggymerkur.blog

anonym

Gast

Leipzig, DE

Gast

Halle (Saale), DE

Es gibt noch keinen Blogeintrag für das Projekt.