Paraguay, nachhaltiges Leben in Freiheit

  • Etappe

    1/4

  • Unterstützer

    8

  • Finanziert

    788 €

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Wir wollen einen Ort schaffen, wo friedliches Leben im Einklang mit der Natur möglich ist, einen Ort, an dem eine Lebensgemeinschaft mit überschaubarem Geld aufgebaut werden kann.

Beschreibung

Wir wollen einen Ort schaffen, wo friedliches Leben im Einklang mit der Natur  möglich ist, wenn es in Europa unangenehm wird. (z.B. Überschuldungskrise, zu viel Stress…)
An diesem Ort soll eine Lebensgemeinschaft mit folgenden Schwerpunkten entstehen:
1. Hier können Menschen Urlaub und Auszeit an einem friedlichen und nachhaltigen Ort verbringen.
2. Während des Aufenthalts hier können bestimmte Arbeiten im Garten und auch bei der Essenszubereitung gemeinsam verrichtet werden.
3. Es werden Räume für gemeinsamen Austausch geschaffen, wo Menschen artikulieren können, was sie bewegt und was sie fühlen und denken.
4. Workshops und Seminare für Persönlichkeitsentwicklung wie Massage, Tanz, Meditation und neue Formen der Kommunikation bereichern auf Wunsch den Aufenthalt hier.

Darüber hinaus wollen wir unsere Erfahrungen mit Menschen teilen und vermitteln, wie es auch ohne großen finanziellen Aufwand möglich ist, nach Paraguay auszuwandern und sich ein neues Leben aufzubauen, entweder ganz oder zeitweise, je nach Lebensvision oder Lebensphase.

In einer späteren Projektphase ist es möglich, dass sich Menschen bei wechselseitiger Sympathie am Kauf weiterer Grundstücke und beim Bau von weiteren Häusern finanziell beteiligen.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

5.300 € Holzofen
3.800 € Sonnenofen, Solardörrer, Solardusche
2.500 € 1000 m2 Grund
1.250 € 1000 m2 Grund

Da uns noch ein bisschen Geld zur gänzlichen Bezahlung des ganzen Grundstückes fehlt und wir eine teure Kontoüberziehung vermeiden wollen, sollen zweimal 1000 m2 Grund über das Crowdfunding bezahlt werden.

Mit einem Solardörrapperat soll regionales biologisches Obst wie Mangos, Bananen und Pagayas mit der Kraft der Sonne getrocknet und somit haltbar gemacht werden. Das stellt ein großes Ersparnis an Holz und Strom dar, da das Dörren mit der Kraft der Sonne erfolgt.

Als Heizung für die  kälteren Wintertage wollen wir einen Holzofen installieren. Geplant ist ein Kombiofen, mit dem geheizt werden und gleichzeitig die Wärme auch teilweise zum Kochen genutzt werden kann.

Mit einem Sonnenofen kann hier mit der Kraft der Sonne gekocht werden. Das Kochen mit einem derartigen Ofen stellt somit eine ressourcenschonende Art des Kochens dar, da weder Holz noch Strom verbraucht wird.

Eine Solardusche soll für sonnengewärmtes Wasser sorgen. Dadurch kann Strom eingespart werden, der in Paraguay aus teilweise umstrittenen Großstaudämmen stammt.

Dabei wird das Wasser über ein Solarbodenelement durch die Sonne gewärmt.

Die mit Crowdfunding finanzierten Güter Solardörrapperat, Sonnenofen und Solardusche können selbstverständlich von unseren Gästen während ihres Aufenthaltes hier verwendet werden.

Bei der Anschaffung sämtlicher Crowdfunding-Gegenstände gehen wir nach folgender Priorität vor:

1. Wenn möglich sollen die Gegenstände in Workshops selbsthergestellt werden. Hier denken wir vor allem an den Solardörrer.

2. Wenn das nicht möglich ist, wollen wir die Gegenstände möglichst regional in Paraguay kaufen.

3. Erst wenn das auch nicht möglich ist, werden die Gegenstände nach Möglichkeit aus den Nachbarländern Argentinien oder Brasilien importiert.

Wenn die angestrebte Summe nicht erreicht wird, wird der Gegenstand gekauft, der preislich der eingegangenen Summe am nächsten kommt.

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Da es in Paraguay viele Monokulturen mit Soja und Zuckerrohr gibt, ist es uns ein Anliegen auf dem 17.000 m2 großen Grundstück einen Permakulturgarten mit vielen verschiedenen biologischen Obstbäumen und vielfältgen biologischen Gemüsepflanzen anzulegen. Auf dem großen Grundstück sollen Häuschen mit natürlichen Materialien wie Holz und Lehm gebaut werden. Die Stromversorgung soll mit Solarzellen gewährleistet werden.

Mit einem Solardörrapperat soll regionales biologisches Obst wie Mangos, Bananen und Pagayas mit der Kraft der Sonne getrocknet und somit haltbar gemacht werden. Da besonders viele Mangos in der Haupterntezeit schnell verderben, ist das ein wichtiger Beitrag wertvolles Bioobst haltbar und lagerfähig zu machen.

Als Heizung für die  kälteren Wintertage wollen wir einen Holzofen installieren. Dadurch kann Strom eingespart werden, der in Paraguay aus teilweise umstrittenen Großstaudämmen stammt. Auf diesem Ofen können auch Kleinigkeiten wie Tee gewärmt werden.

Erzähle uns etwas über dich.

Ich Michael bin ein Visionär, liebe die Natur und Begegnungen mit authentischen Menschen.
Ich arbeite als Traumverwirklichungsbegleiter und Coach. Dabei unterstüzte ich Menschen herauszufinden, wofür sie brennen und wie sie ganzheitliche Freude in ihr Leben bringen können.
Eine Vision von mir ist, einen Ort zu schaffen, der dazu beiträgt, sein Feuer zu entdecken.

Ich Bettina möchte hier in Paraguay meine zahlreichen Ausbildungen als Masseurin, Heilpraktikerin, Wanderführerin und Kräuterfachfrau kombinieren und Besucher*innen und Menschen, die in Paraguay wohnen, nutzbar machen.

Gemeinsam wollen wir einen Ort schaffen, an dem man in Frieden nachhaltig leben kann, wenn es in Europa aufgrund von Finanzkrise und Stress unangenehm wird. Unabhängig  davon wollen wir hier in Paraguay auf unserem wunderbaren Stück Land Leben im Einklang mit der Natur und in Gemeinschaft erlebbar machen und zeigen, wie das hier in Paraguay mit sehr wenig Geld möglich ist!

Wir gestalten die Zukunft, weil ...

viele kleine Beiträge auch andere Menschen ermutigen, die Welt Schritt für Schritt zu einem ökologischerem und nachhaltigem Ort zu machen.

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

Es gibt noch keinen Blogeintrag für das Projekt.