Foodfighter-School-DVD: Das ABC der Lebensmittelwerschätzung

  • Etappe

    1/1

  • Unterstützer

    40

  • unterstützt

    2.072 €

Kurzinfo

Foodfighter-School ist eine 4-teilige DVD-Reihe für alle, die mit Kindern kochen wollen – mit dem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit.

Beschreibung

Foodfighter-School ist eine 4-teilige DVD-Reihe für alle, die mit Kindern kochen wollen – mit dem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit.

Sie basiert auf den Erfahrungen eines einzigartigen Schulprojekts von Koch und Foodfighter Michael Schieferstein – „Das ABC der Lebensmittelwertschätzung“.

Neben vielen schönen Rezepten und ganz praktischen Fertigkeiten bekommen die Kinder weitere Informationen rund um Nahrungsmittel und die Hintergründe der Herstellung vermittelt.

Die DVD-Reihe eignet sich für Eltern, die mit ihren Kindern kochen wollen, für Jugendgruppen und nicht zuletzt können Schulen und Lehrer damit einen einzigartigen, fundierten wöchentlichen Kochunterricht für ein Schuljahr zu gestalten.

Das Besondere: Alle Rezepte sind vegetarisch, z.T. sogar vegan.

Michael Schieferstein bringt hier seine ganze Erfahrung als Profikoch sowie sein Engagement gegen die grassierende Lebensmittelvernichtung ein. Für dieses Engagement wurde er auch zum Themenbotschafter des Deutschen Pavillons bei der Expo 2015 in Mailand ernannt.

 

„Das ABC der Lebensmittelwertschätzung“

Unbenannt

Ein Kochunterricht, bei dem Schüler innerhalb eines Jahres nicht nur mit viel Spass Kochen lernen, sondern auch für Themen wie gesunde, regionale und jahreszeitengemäße Ernährung, Umweltschutz und nicht zuletzt der Problematik der Lebensmittelvernichtung sensibilisiert werden.

Die vierteilige, in Jahreszeiten gegliederte DVD-Reihe „Foodfighter School“ ermöglicht es Lehrern, ihrer Klasse ein ganzes Schuljahr lang diesen ungewöhnlichen Koch-Unterricht anzubieten.

Ein Nebeneffekt des Schulkochens, der besonders die Lehrer begeistert: bei diesem praktischen Lernansatz werden auch Elemente des Deutsch-, Mathematik- und Sachkundeunterrichts geradezu spielerisch integriert.

Die „Foodfighter-School“ ist also in jeder Hinsicht eine Schule für’s Leben.

Unbenannt

 

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Mehr als die Hälfte unserer Lebensmittel landet auf dem Müll. In Deutschland sind das über 30 Millionen Tonnen jährlich. Allein, was wir in Europa vernichten, würde zweimal reichen, um alle Hungernden der Welt zu ernähren.  Schockierende Zahlen und eine skandalöse Situation.

Der FoodFighters-Aktivist und Koch Michael Schieferstein macht seit Jahren unermüdlich auf diesen unglaublichen Mißstand aufmerksam – in seinem Buch „Globaler Wegwerfwahnsinn“, sowie auf vielen Veranstaltungen und bei TV-Auftritten. Gleichzeitig geht es ihm aber auch um effektive und pragmatische Lösungsansätze.

Dazu gehört sein ungewöhnliches Schulprojekt.

 

Nur durch ein allgemeines Umdenken, das schon bei Jugendlichen beginnen sollte, lässt sich dieses massive Problem langfristig angehen.

 

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

Die DVD-Sammlung gliedert sich in vier Teile: Herbst, Winter, Frühling, Sommer.

Die Jahreszeiten entsprechen dem Ablauf eines Schuljahres und spiegeln sich in den Rezepten und Themen wieder.

Unbenannt

Aufwand und Zeitplan

Eine Koch-DVD ist sehr aufwändig zu produzieren.  Wir werden eine sehr klare und möglichst einfache Struktur der Produktion wählen, um die Kosten niedrig zu halten, aber sie soll auch die hohe Qualität des Inhalts widerspiegeln und für die Schüler attraktiv und motivierend sein.

Dazu kommt die redaktionelle Entwicklung und grafische Gestaltung der Begleitmaterialien für den Unterricht, die den Lehrern als PDF-Files zur Verfügung gestellt werden.

Es werden analog den Jahreszeiten vier DVDs produziert – Herbst, Winter, Frühling und Sommer.

 

Pro DVD, also pro „Jahreszeit“, sind mindestens 15.000 € an Crowdfunding-Einnahmen erforderlich.

Wir hoffen, möglichst schnell das Funding für zwei Jahreszeiten, also 30.000 € zu erreichen, um wenigstens 2 Abschnitte „en block“ produzieren zu können.

Mit diesem Minimalbudget können wir nach Abzug der Steuern und Gebühren gerade kostendeckend arbeiten und die Produktion finanzieren. Dazu gehört:

  • Dreharbeiten (jeweils 4-5 Tage pro Jahreszeit), d.h. Material-, Technik- und Personalkosten
  • Nachbearbeitung: Schnitt, Grafikarbeiten, Tonstudio, DVD-Authoring
  • redaktionelle Erarbeitung der Begleitmaterialien für Schüler und Lehrer zu den Lektionen
  • grafische Gestaltung der Begleitmaterialien für Schüler und Lehrer

Unbenannt

Wer steht hinter dem Projekt?

Team

Unbenannt

Michael Schieferstein – Meisterkoch, Gründer der FoodFighters und Erfinder des „ABC der Lebensmittelwertschätzung“, bislang ein ehrenamtliches Schulprojekt!

Inzwischen wurde Michael Schieferstein dank seines Engagements auch zum Themenbotschafter des Deutschen Pavillons bei der Expo 2015 in Mailand ernannt.

Ralf Dilger – Projektleiter, TV-Produzent mit langjähriger Produktions-Erfahrung für ZDF, ARD, ARTE und 3Sat, insbesondere im Bereich Dokumentationen und Wissensformaten. Initiator des preisgekrönten „Taste the Waste-Events“ in Mainz.

 

Ruth Preywisch – Autorin und Journalistin mit Schwerpunkt Kultur, Technik und Öffentlichkeitsarbeit. Als Online-Redakteurin von Nachrichtenportalen betreut sie auch Internetseiten und Newsletter verschiedener Museen und Insitutionen.

 

Unbenannt

Wir gestalten die Zukunft, weil...

wir Kindern zeigen, wie sie sich gesund ernähren und dabei wertschätzend mit Lebensmitteln umgehen können.