Finca Pata Negra – Ein Fruchtwald in Andalusien

  • Unterstützer*innen

    5

  • Finanziert

    9.672 €

  • Zielsumme

    11.000 €

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber/die Projektinhaberin dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Wir möchten Menschen aus aller Welt für die biologische Landwirtschaft und Ernährung begeistern. Es soll ein Raum entstehen, in dem Wissen über diese Themen vermittelt und direkt praktisch umgesetzt werden kann.

Beschreibung

Wir bewirtschaften die Finca Pata Negra in Andalusien in Mutter-Tochter-Teamwork, sind biozertifiziert und arbeiten nach den Konzepten der Permakultur. 

Wir möchten diese Art der Landwirtschaft nach Außen tragen und zeigen, dass auch mit biologischem Anbau der Lebensunterhalt gut bestritten werden kann. Denn: Bio ist die Zukunft. 

Hierfür entwickeln wir Workshops, bieten Führungen an und arbeiten beständig an unserer Finca. 

In Andalusien ist es sehr bergig, deshalb erstreckt sich unsere Finca über 20 Terrassen, die sich die Berge hinauf winden. Bis jetzt transportieren wir Werkzeuge, Früchte und unsere Erzeugnisse zu zweit bergauf und bergab. Mit Ecocrowd möchten wir zwei Esel finanzieren, die uns bei dem Transport helfen. 

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

15.000 € Wir finanzieren so ein Solarsystem, denn zu Permakultur und biologischem Leben gehört auch nachhaltige Energie.
11.000 € Wir finanzieren so zwei Esel, die wir aus einer Schutzstation adoptieren
8.500 € Wir finanzieren so einen Frucht-Baumwald. Wir haben über 4 Hektar Platz und möchten alle möglichen Sorten von Bäumen pflanzen. Dies sorgt für Artenvielfalt und trägt zu einer gesunden Umwelt bei.
6.000 € Wir finanzieren damit einen Holzstall, denn zur Permakultur gehören Tiere wie Esel und Schafe
2.500 € Wir finanzieren so zwei ausgebildete Hütehunde, die das Land vor Dieben und Wildschweinen schützen

Bei erfolgreicher Finanzierung sollen folgende Projekte realisiert werden:

  • Zur Permakultur gehören Tiere, die Dünger liefern und das Grün kurz halten. Deshalb werden wir einen Stall bauen, um die Tiere vor Wetter und Dieben zu schützen.
  • Um uns bei dem Transport über steiles und unwegsames Gelände zu unterstützen, werden wir zwei Eseln aus einer Rettungsstation ein neues Zuhause geben.
  • Um Workshops abzuhalten, Menschen an einen Tisch zu bringen und unser Konzept weiterzuverbreiten werden wir eine mongolische Jurte kaufen und auf dem Land aufstellen.
  • Um das ausgedehnte und schwer einzusehende Land vor Wildschweinen und Dieben zu schützen werden zwei ausgebildete Hütehunde bei uns ein Zuhause finden.
  • Das alte Bewässerungssystem muss dringend erneuert werden. Hierfür müssen wir Material anschaffen und auf den Terrassen installieren.
  • Um das Fruchtangebot zu erweitern werden wir weitere Pflanzen bzw. weiteres Saatgut benötigen.

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Wir möchten Menschen aus aller Welt für die biologische Landwirtschaft und Ernährung begeistern. Es soll ein Raum entstehen, in dem Wissen über diese Themen vermittelt und direkt praktisch umgesetzt werden kann.

Bereits seit einigen Jahren bereiten wir die Finca und das umliegende Land für unser Projekt vor. Unter anderem haben wir in diesem Zeitraum neue Bäume gepflanzt und unseren Fruchtanbau biozertifizieren lassen. Um nun endgültig durchzustarten und finanziell unabhängig zu werden ist eine Vielzahl von Anschaffungen und Baumaßnahmen notwendig. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung.

Erzähle uns etwas über dich.

Hinter dem Projekt steht Christiane Rollenmiller, die sich mit dem eigenen Land in Andalusien einen Traum verwirklichte und sich seitdem für das Projekt engagiert.

Ihre Tochter Johanna Rollenmiller ist von klein auf mit dabei, studiert in Deutschland und ist entweder mit auf dem Land zu finden oder organisiert die Märkte und Veranstaltungen für die Finca.

Wir gestalten die Zukunft, weil ...

wir glauben, dass Bio die Zukunft unserer Erde ist.

anonym

anonym

Gast

Lüneburg, DE

anonym

anonym

Es gibt noch keinen Blogeintrag für das Projekt.