Dogs Friend erfolgreich und ökologischer

  • Unterstützer*innen

    1

  • Finanziert

    28 €

  • Etappenziel

    1.000 €

  • Restdauer

    6 Tage

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber/die Projektinhaberin dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Dogs Friend erfolgreich und ökologischer machen. Faltkisten aus Holz und eine automatische Produktion.

Beschreibung

Mit der Namen Dogs Freund oder Dogs Friend verkaufe ich die umweltfreundlichen Tüten für Hundekotaufnahme. Die Tüten bestehen aus zwei Pappen und einer wasserbeständigen Tüte.

Die Verklebung von unserer Pappe und Papier erfolgt mit Naturkleber.

Unsere Pappe ist keine normale Pappe, sondern eine Wellpappe, die viel beständiger ist, wie massive Pappe, die normal andere verwenden.

Bei diesem Crowdfunding geht es darum, Geld für die automatische Fertigung zu bekommen. Dadurch kann ich schneller und gleichmäßiger arbeiten und andere Vertriebswege suchen. Wegen Corona. (Freizeitparks geschlossen) habe ich zurzeit wenig Umsatz.

Zudem Faltkisten aus Holz, in den Versand zu bringen. Wir haben wenige Endkunden, liefern die meisten Tüten an Freizeitparks. Faltkisten gibt es aus Kunststoff, die Technik lässt sich aber nicht 1:1 kopieren. Ich will Holz nehmen, da es ökologischer ist, sich einfacher reparieren lässt und nach vielem Gebrauch teilweise wiederverwendet/repariert.
Wir kleben die Tüten per Hand und kaufen immer wieder neue Kartonage. Seit einigen Wochen klebe ich die Kartons mit Papierklebeband zu.

Wir haben seit einigen Jahren zwei Breiten, 130 mm und 110 mm. Die kleinen für Hunde bis ca. 30 cm. Das führt kaum zu Problemen bei der automatischen Produktion, weil außer der Breite alles identisch ist. Die kleine Tüte passt optimaler in Taschen.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

3.500 € Automatische Produktion
500 € Technikerschule
1.000 € Holzbox statt Karton

Geplant wird Ablauf der Fertigung von einer Technikerschule, die etwas dafür bekommt (500 €). Ferner müssen die Planungen umgesetzt werden, was das meiste Geld bindet (3.500 €).

Ich werde die Planungen umsetzen, testen, optimieren und dann damit produzieren. Später muss jemand Kleber nachfüllen und die Tüte- und Pappe-Fächer auffüllen, sowie fertige Tüten in Holzboxen packen.

Ich kann die Planung für die Holzbox (1.000 €) machen und einen Prototyp bauen. Für größere Menge Platten suche ich ein Zuschnittunternehmen. Ich kann Latten hier ablängen und schließlich alles zusammen bauen. Das Massivholz hat zumeist FSC oder PEFC, beim Sperrholz ist das eher weniger angegeben.

Bekomme ich die Summe nicht, wird es wohl lange dauern, bis ich die beiden Sachen ausführe. An der Faltkiste habe ich aber großes Interesse, da werde ich einen Prototyp bauen, den optimieren und eine baldige Finanzierung versuchen.

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Wir wollen mehr Tüten produzieren, daher automatisch. Diese Produktion ist gleichmäßiger. Beim Handkleben gibt es immer wieder Ausschuss, das passiert nicht bei der automatischen Verklebung. Außerdem soll die Kleberangabe breiter sein.
Die Faltbox erspart uns das Kaufen und Lagern neuer Karton (also das Herstellen von Kartonagen). Die Empfänger müssen keinen Karton entsorgen, sondern 2-5 Faltboxen zusammen machen und von uns abholen lassen, vielleicht im Tausch gegen 2-5 neue und volle Boxen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich Antonius Grotenhermen produziere die Tüte schon rund 20 Jahre. Erst war es normale, graue, eckige Pappe. Die Wellpappe ist seit etwa 10 Jahren in der Verwendung. Sie wird speziell ausgestanzt und die Ecken sind gerundet.
Ich schreibe hier öfters mal wir, da ich die Tüten mit meiner kranken Schwester klebe.

Tüte offen:

Tüte gefaltet:

Diese Tüten auf den Fotos hier sind „alt“. Ich habe hier auf dem ehemaligen großen Hof noch 6.000 Tüten gefunden, die vor längerer Zeit geliefert wurden. Auf den neuen ist dogs-freund.de und dogs-friend.com angegeben.

Alle Fehler im Text kann der Finder behalten.

Wir sind mit der Faltkiste aus Holz die Zukunft, weil ...

wir kein Karton verbrauchen, sondern Boxen verschicken und abholen.

Gast

Anröchte, DE

Es gibt noch keinen Neuigkeiten für das Projekt.