DBSH & FSA Crowdfunding Kampagne – Plattform für Veränderungen in der Sozialen Arbeit

  • Etappe

    1/5

  • Unterstützer

    5

  • Finanziert

    105 €

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche…

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind…

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Zusammenfassung

Wir vom FSA e.V. planen eine bundesweite Plattform, um Veränderungen in der sozialen Arbeit voranzutreiben. Die Plattform bietet die Möglichkeit, Kampagnen von Mitarbeitern sichtbar zu machen.

Beschreibung

Wir vom DBSH /FSA planen eine bundesweite Plattform, um Veränderungen in der Sozialen Arbeit voranzutreiben.

Unsere Plattform soll die Möglichkeit bieten, Kampagnen von Einzelpersonen oder Gruppen von Mitarbeitenden zur Verbesserung ihrer Arbeitsplätze zu starten, zu gewinnen und hinzuweisen. Der FSA ist eine gemeinnützige Organisation, die von Spenden finanziell unterstützt wird.

Um diese Plattform den Menschen in der Sozialen Arbeit zur Verfügung zu stellen, brauchen wir Eure Unterstützung.

Wir haben einen Einfluss darauf, wie die Arbeit der Zukunft im sozialen Bereich aussieht, indem wir sie gestalten – es ist ja kein „einfach nur Zuschauen“ oder Stillstand. Viele zucken mit den Schultern und fragen sich: was kann ich schon tun?

Prekäres Praktikum, Berufsethik, familienfreundliche Arbeitszeiten, faire Bezahlung und gute Weiterbildungsangebote sind nur einige unserer Themen. Was früher immer nur in kleinen Kreisen besprochen werden konnte, kann nun mit eurer Hilfe an eine große Öffentlichkeit gelangen und so zu Veränderungen führen.

Lasst uns die Soziale Arbeit in die Köpfe der Menschen tragen und zusammen wieder die Wichtigkeit der unterschiedlichen Berufe der sozialen Arbeit zeigen.

Ob ihr ein Sozialarbeiter, eine Angestellte in einer Pflegeeinrichtung oder Dozierende in der Fakultät seid, es ist wichtig, dass alle die Macht haben, die Arbeit zu verbessern.

Wir wollen das Bewusstsein für soziale Probleme schärfen und die Bedeutung der Profession Soziale Arbeit deutlich machen.

Lasst uns zusammen die Zukunft der sozialen Arbeit sein und baut mit uns die Plattform, auf der jeder Mensch eine Stimme bekommt.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

7.500 € Konzeptionelle Beratung
6.500 € technische Anbindungen
6.000 € Grafik & Video
5.500 € Programmierung
500 € Konzeptumsetzung

Mit eurem Beitrag, wird die Konzeptionierung und Programmierung der Plattform finanziert. Die Plattform wird die Möglichkeit einer Kurzbeschreibung, einer Videoanbindung, einer Kontaktmöglichkeit mit dem Projektstarter und das Teilen in die sozialen Netzwerke haben.

Was früher nur mit aufwendigen Plakataktionen oder Postkartenkampagnen in Einkaufstrassen ging, kann heute 80 Millionen Menschen im www erreichen. Seid dabei und helft uns, Soziale Arbeit sichtbar zu machen!

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Unsere Gesellschaft ist auf Leistung fixiert. Wer etwas auf die Beine stellt, wer Erfolg hat, der ist angesehen. Welcher Preis dafür gezahlt werden muss, dass Profit statt Personen meist im Vordergrund stehen und welche Mängel in der sozialen Arbeit herrschen, wissen die wenigsten. Hier wollen wir ein Instrument bieten, das vielleicht die nötige Kraft hat, genug Aufmerksamkeit zu schaffen, um wirklich was zu verändern.
Wir wollen Veränderungen am Arbeitsplatz vorantreiben. Wir erleichtern mit unserer Plattform einer Einzelperson oder Gruppen von Mitarbeitern, Kampagnen zu starten, beizutreten und zu gewinnen, um ihre Arbeitsplätze und Arbeitsplätze zu verbessern und dazu beitragen, Bewegungen für Gleichheit und Gerechtigkeit zu stärken.

Die Plattform wird in Deutschland programmiert und die meisten Leistungen werden aus Überzeugung getan, sodass die Summe wirklich nur ein Bruchteil dessen ist, was solch eine Plattform eigentlich kostet.

Erzähle uns etwas über dich.

FSA – Förderverein für “Soziale Arbeit” e.V.

Der Förderverein für Soziale Arbeit (FSA) e.V. wurde am 14.07.2013 in Saarbrücken gegründet. Er hat sich im zum Ziel gesetzt, auch Aktivitäten des DBSH zu unterstützen. Zurzeit ist der Verein beispielsweise dabei, Spenden für den 5. Berufskongress für Soziale Arbeit 2018 in Berlin zu sammeln, der gemeinschaftlich mit der Kath. Hochschule für Sozialwesen veranstaltet wird, sowie finanzielle Unterstützung für den Aufbau des historischen Archivs des DBSH zu vermitteln.

Der Verein wahrt parteipolitische Neutralität. Er hat sich zum Ziel gesetzt, die Soziale Arbeit über Fort- und Weiterbildungsangebote, Kongresse, Tagungen etc. zu unterstützen. Auch die Förderung von Lehre und Wissenschaft Sozialer Arbeit mit Schwerpunkt der Berufsfeldforschung sollen unterstützt werden. Auf internationaler Ebene sollen der Austausch von Fachkräften, sowie entsprechende Projekte gefördert werden.

Der Förderverein für Soziale Arbeit (FSA) ist auf Spenden angewiesen um seine Aufgaben erfüllen zu können. Der Förderverein für Soziale Arbeit (FSA) ist gemeinnützig anerkannt.

Wir gestalten die Zukunft, weil ...

der FSA sich für die Menschen in der sozialen Arbeit kümmert und verantwortlich fühlt. Wir wollen die Stimme sein, die gehört wird.

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

Es gibt noch keinen Blogeintrag für das Projekt.