Abenteuer Schwarzwald Unterwasserwelten

  • Etappe

    1/8

  • Unterstützer

    5

  • unterstützt

    380 €

Mehrwert für die Umwelt

Das Projekt schützt oder verbessert die Bereiche...

Mensch

Boden, Wasser, Luft

Klima

Tier und Pflanzen

biologische Vielfalt

Sach- und Kulturgüter

Energie und Ressourceneinsatz

Verwendete Ressourcen

Die verwendeten Ressourcen sind...

grün hergestellt

öko-zertifiziert

fair gehandelt

regional bezogen

sparsam eingesetzt

recycelt, upcycled

erneuerbar (z.B. Energie)

Diese Selbsteinschätzung durch den Projektinhaber dient als Entscheidungshilfe für die Crowd. Nicht alle Kriterien müssen dabei erfüllt, aber sämtliche Alternativen in Erwägung gezogen werden.

Kurzinfo

Jedes Gewässer birgt seine eigenen Geheimnisse. Diese gemeinsam zu entdecken, mit der Welt zu teilen und somit zu deren Erhalt beizutragen – das ist die Vision, die uns antreibt!
Dieses Jahr werden acht Natur begeisterte junge Menschen dafür abtauchen.

Beschreibung

Direkt vor unserer Haustüre gibt es eine Welt, die für die meisten von uns verborgen bleibt. Es sind die Seen und Flüsse unserer Region um den Schwarzwald herum, die voller Lebewesen und faszinierender Unterwasserlandschaften sind.

Dieses Jahr werden acht Natur-, Wasser- und Kamera-begeisterte junge Frauen und Männer zwischen 16 und 24 Jahren beim Unterwasserwelten Camp spannende Abenteuer in unserer heimischen Unterwasserwelt erleben. Die Besonderheit des Projektes liegt darin, dass die Teilnehmer*innen die Gewässer der Tourismusregion Schwarzwald als Freitaucher mit nur einem Atemzug erkunden werden. 

Im Rahmen des Projekts lernen sie das Freitauchen und die Grundlagen der Unterwasserfotografie und des -filmens, erkunden unsere heimischen Gewässer und bringen das Erlebte in Bild und Ton an die Oberfläche. Mit Hilfe professioneller Unterstützung entwickeln sie ihre eigene Geschichte, um ihre Erlebnisse wirkungsvoll mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Unser Ziel ist es Menschen für die Unterwasserwelt zu begeistern und Bewusstsein für unsere heimischen Gewässer zu schaffen, deren Schutz zu stärken und die Brücke von unseren Binnengewässern zu den Ozeanen unserer Erde zu schlagen.  Darühber hinaus wollen wir ein  nachhaltiges Netzwerk aus jungen und passionierten Naturschützern etablieren, denen die Gewässer unserer Erde am Herzen liegen.  Junge Frauen und Männer, die gerne in der Natur und besonders auch im und unter Wasser aktiv sind, konnten sich bis zum 30. Juni für das Camp bewerben. Die Teilnahme sowie die Verpflegung sind völlig kostenlos. Somit garantieren wir, dass wirklich jeder am Camp teilnehmen kann. 

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

4.000 € Helfer Honorare
3.500 € Materialkosten, Druck und Reserve
3.100 € Schwimmbad Eintritte
3.000 € Strom- und Wasserkosten Unterkunft / Pacht
2.800 € Versicherungen
2.400 € Technikverleih
1.700 € Transport- & Fahrtkosten
800 € Lebensmittel

Unsere tollen Projektpartner, die wir bis jetzt schon haben, unterstützen uns auf vielfältige Art und Weise mit Sachmitteln wie z.B. Campingausrüstung und Tauchausrüstung. 

Doch für einige Dinge brauchen wir noch finanzielle Unterstützung um unser Projekt erfolgreich werden zu lassen! Dabei handelt es sich um folgendes: 

– Lebensmittel 800€

– Versicherungen 400€

– Technikverleih 700€

– Transport- & Fahrtkosten 900€

– Strom- und Wasserkosten Unterkunft / Pacht 200€

– Schwimmbad Eintritte 100€

– Helfer Honorare 500€

– Materialkosten, Druck und Reserve 400€

– Tauschgüter 400€

Warum ist das Projekt ein EcoCrowd Projekt?

Mit dem Unterwasserwelten Projekt unterstützen wir auf mehreren Ebenen eine nachhaltige Zukunft:

– Zusammen mit verschiedene Experten werden die Teilnehmer die  Ökosysteme der heimischen Gewässer und die Schönheit unserer heimischen Unterwasserwelt kennenlernen und erleben. 

– Die Teilnehmer werden in der Projektwoche aktiven Gewässerschutz und Bewusstseinsarbeit in der Öffentlichkeit betreiben

– Mit dem Projekt unterstützen wir  junge Erwachsene dabei, zu starken Führungspersönlichkeiten & Verantwortungsträgern im Bereich der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes zu werden

– Nach dem Camp werden die Teilnehmer in das bestehende und ständig wachsende Netzwerk von jungen und naturbegeisterten Menschen von Abenteuer Schwarzwald integriert und weiterhin dabei unterstütz und gefördert sich aktiv für den Naturschutz einzusetzen.

– Als Multimediaprojekt werden wir das Erlebte in die Welt hinaus tragen und durch öffentliche Vorträge, Bildungsarbeit, Imagefilme und Blogs die breite Öffentlichkeit für unsere Unterwasserwelt, die heimische Natur und den Naturschutz begeistern und sensibilisieren!

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Daniel Bichsel und seit ich denken kann, zieht es mich in die Welt unter Wasser. Als Freitauchlehrer, Abenteurer, Biologe und Umweltaktivist bin ich sowohl in unseren den heimischen Gewässern als auch in den Ozeanen unserer Erde zu Hause. Es ist eine Welt voller Schönheit und Geheimnisse, die mich immer wieder aufs neue begeistert und inspiriert. Aber dadurch bin ich auch immer häufiger mit den vielfältigen Problemen konfrontiert, die unsere Gewässer bedrohen, unter anderem die Verschmutzung durch Plastik und Müll und im allgemeinem, Überfischung, Überdüngung, Bebauung von wichtigen Naturflächen.

Erfahre mehr über mich auf meiner Webseite www.daniel-bichsel.de 

Das Unterwasserwelten Projekt ist aus meiner Liebe zur Unterwasserwelt entstanden, der Freude mein Erleben mit anderen zu teilen und der absoluten Notwendigkeit unsere Gewässer zu schützen und dies so vielen Menschen wie möglich zu verdeutlichen.  

Mit Abenteuer Schwarzwald habe ich dafür ein wunderbares Team gefunden, welches diese Leidenschaft teilt und durch ihre Arbeit schon einen großen Beitrag für den Schutz unserer Natur leisten, sowohl hier zu Hause als auch auf der ganzen Welt! 

Wir gestalten die Zukunft, weil...

wir mit unserem Projekt genau diejenigen unterstützen, die am meisten verändern können – die jungen Menschen, die mit Begeisterung unsere Natur erleben und schützen wollen!

anonym

Gast

Löffingen, DE

anonym

anonym

anonym

Es gibt noch keinen Blogeintrag für das Projekt.