Nachhaltiges Mehrweggeschirr für unsere Umweltworkshops und Gartenfeste

  • Backers

    10

  • Funded

    146 €

  • Stage goal

    209 €

Added value for the environment

The project saves or improves the areas of ...

human

ground, water, air

climate

animals and plants

biodiversity

material and cultural assets

energy and use of resources

Resources used

The resources used are ...

produced sustainably

eco-certified

fair-trade

of regional origin

used efficiently

recycled, upcycled

renewable (e.g. energy)

This self-assessment by the project starter serves as a decision support for the crowd. Not all criteria must be met, but all alternatives should be considered.

Summary

Wir (Pallasgärten e. V.) möchten Müll auf unseren Garten- und Umweltworkshops vermeiden und Vorbild für die Nutzung von Mehrweggeschirr sein!

Description

Wir (die Pallasgärten) veranstalten regelmäßig Veranstaltungen und Feste im Gemeinschaftsgarten, bei denen wir auch Workshops anbieten (Aufklärung zum Bienensterben, Umweltbildung mit Kindern, Seedbombs rollen, Pflanzenkohle und Terra Preta herstellen, Gartenquiz).
Wir bieten unseren Gästen dabei auch immer Essen und Trinken an und würden uns hier über eine nachhaltige, umweltschonende und müllvermeidende Lösung für Geschirr und Besteck freuen.

Dafür würden wir uns gerne nachhaltig produziertes Mehrweggeschirr anschaffen.

What is the funded money used for?

278 € 200 x Bio-Besteck aus nachwachsenden Rohstoffen
209 € 100 x Öko-Mehrwegbecher auf Zuckerrohrbasis
138 € 120 x Mehrwegteller recycelbar

Von den eingesammelten Geldern möchten wir insgesamt 120 Mehrwegteller, 125 Mehrwegbecher und 200 Mehrweg-Besteck-Sets für unsere Workshops, Vorträge und Feste anschaffen.

Dafür benötigen wir insgesamt 278 Euro.

– 100 x Öko-Mehrwegbecher auf Zuckerrohrbasis 0,3 (Lumaplast):                                       70,70€   

 

                                                                                                                               

– 200 x Bio-Besteck aus nachwachsenden Rohstoffen (Burgenlandverpackungen)            69,30€
aus forst- und landwirtschaftlicher Produktion, hitzebeständig, mehrweggeignet                           

                                                                                                                                                                          

– 120 x Mehrwegteller recycelbar (Burgenlandverpackungen)                                                138€          


                                                                                                                                                                                                                                                                              

                                                                                                                                           SUMME:    278€

Why is the project an EcoCrowd project?

Wir stehen für Umweltbildung, Bürgerbeteiligung und Naturerfahrung im städtischen Raum und sind für viele Nachbar*innen Anlaufpunkt und Vorbild bzgl. Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen. Deshalb möchten wir dieser Rolle auch beim Geschirr und Besteck gerecht werden.

„Wiederverwendbares Mehrweggeschirr weist über den gesamten Lebensweg im Vergleich zu Einweggeschirr die geringsten Umweltbelastungen auf, ist am klimaverträglichsten und hat somit die beste Ökobilanz. Auf Einwegbecher, -teller und -besteck – auch auf kompostierbare – sollte grundsätzlich verzichtet werden. […] Der Verzehr von Speisen auf Mehrweggeschirr und und von Getränken
aus Mehrwegbechern wird von einem Großteil der Besucher/-innen als angenehm empfunden und sorgt somit für zufriedene Festbesucher/-innen. Insgesamt trägt dies zu einer positiven Resonanz und aktiv zum Umweltschutz bei.“ (Handlungskonzept „Abfallarme Großveranstaltungen und Straßenfeste“, Grüne Liga Berlin e. V.)

Tell us something about yourself.

Wir sind ein gemeinnütziges Gemeinschaftsgartenprojekt im Schöneberger Norden (Pallasgärten e.V.) und wurden als eines von 3 Modellquartieren bundesweit im Wettbewerb „Grünflächen in der Sozialen Stadt“ von der Deutschen Umwelthilfe ausgezeichnet. Unser Verein beinhaltet die „interkulturellen Gärten der Künste“ und den „Pallasseum-Gemeinschaftsgarten“. Die Gärten sind jederzeit geöffnet.
Unsere Schwerpunkte liegen auf dem Erhalt und der Verbreitung von seltenen Sorten, der Herstellung und Verbreitung von Terra-Preta, der Umweltbildung und interkulturellen Begegnungen.
Wir veranstalten Vorträge, Workshops, Feste für die Nachbarschaft und vieles mehr.

Wir kooperieren u.a. mit dem Quartiersmanagement Schöneberger Norden, der Anstiftung, der grünen Bibliothek /Wachsenlassen im Tiergarten Süd, „Outreach – Mobile Jugendarbeit Berlin“, „netzwerk stadtraumkultur e.V.“, den Projekt „BOULEVARD POTSDAMER – Eine Straße wird GRÜN!“ und dem Weltacker.
 

We gestalten the future, because ...

wir unseren kleinen und großen Nachbar*innen die Natur näherbringen und für Umweltfragen sensibilisieren.

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

anonym

There is no blog post for this project.