Mini Bio Gas für Einfamilienhäuser – autark

  • Backers

    15

  • Funded

    1.170 €

  • Stage goal

    2.200 €

  • to go

    41 days

Added value for the environment

The project saves or improves the areas of ...

human

ground, water, air

climate

animals and plants

biodiversity

material and cultural assets

energy and use of resources

Resources used

The resources used are ...

produced sustainably

eco-certified

fair-trade

of regional origin

used efficiently

recycled, upcycled

renewable (e.g. energy)

This self-assessment by the project starter serves as a decision support for the crowd. Not all criteria must be met, but all alternatives should be considered.

Summary

Wir möchten den Energiemarkt mit revolutionieren. Dazu wird Müll in Gas und Energie verwandelt. Das Gut wird uns immer zur Verfügung stehen!

Description

Ich habe mit der Universität zusammen eine Mini Bio Gas Anlage für Ein- und Zweifamilienhäuser entwickelt. In der Biogas-Anlage entwickelst Du Dein Heizgas selber und bist unabhängig von allen Ressourcen und Preisen.

Dafür verwendest Du den Biomüll und alle Gartenabfälle. Das Resultat sind bei ca. 600 qm Grundstück und 4 Personen 20.000 kw/h Bio-Gas im Jahr.

Hier ist das Model der ersten Stunde und unser Forschungsobjekt zu sehen. Dieses Modell entwickelt derzeit 2.500 kw/h an Gas im Jahr.

Wir möchten nun das Konzept in einem 6 Fuß Container einbauen und mit einem Industriedesigner für den Verkauf erstellen. Dieser neue Prototyp dient als Anschauungsobjekt und als Vorlage für eine aufzubauende Produktion. Ab dem Markteintritt bekommen wir Fördermittel allerdings für den letzten und wichtigen Schritt leider nicht. 

Die Anlage wird 35.000 Euro kosten und produziert die gesamte Wärme eines Hauses.

Mit der bestehenden KfW-Förderung für erneuerbare Energien beträgt die monatliche Zahlung 241 Euro.

Das liegt unterhalb der jetzigen Gaspreise und ist unabhängig von weiteren Preiserhöhungen

Das Gärrestgut wird getrocknet und verfeuert und somit wird der Biomüll zu 92% in Energie umgewandelt. Es entstehen 30 % CO2 des Ausgangsgutes.

Mit diesen Maßnahmen stehen Heizungswärme und warmes Wasser jederzeit zur Verfügung.

Eine Umwandlung des CO2 plus Wasser in Methangas und Sauerstoff ist noch in der Zukunft und bedarf, weitere Forschung und weitaus mehr als 1 Mio Euro als Fördermittel. 

Ziel ist es, eine 0 als Emission zu erreichen. 

What is the funded money used for?

4.600 € Lohnkosten für den Aufbau
4.800 € Kosten für die Erstellung der Webseite
1.800 € Schweißgerät und Werkzeug zur Montage
8.900 € VA Tank zur Lagerung der Gärmasse
8.900 € Die Sensortechnik von Bosch
5.900 € Lohnkosten für den Industriedesigner
7.900 € Der Reaktor und der Gärbehälter je 2x
2.200 € 1 Container für den Einbau

Das Geld ist für den letzten Schritt des Markteintrittes gedacht. Wir bauen 1 Prototypen als Anschauungsobjekt für den Vertrieb und für den Verkauf. Mit dem Aufbau erstellen wir gleichzeitig einen Produktionsplan für eine Herstellung der Anlagen. 

Dieser Prototyp wird flexibel sein und gelangt mit einem LKW zu potentiellen Kunden. Diese können sich mit der Technik und dem Umgang vertraut machen und entscheiden, ob sie die Anlage erwerben möchten.

Es ist einfacher eine Entscheidung vor einem Modell zu treffen als nur aus einem Verkaufsgespräch mit einem Prospekt.

Why is the project an EcoCrowd project?

Wir vermeiden mit unserem Konzept Bio – Müll und entziehen diesem Rohstoff die notwendige Energie für das Heizen des Hauses. Dieses Gas entspricht der Stadtgasqualität und wird ohne Transport auf dem Grundstück selber produziert.

Der Nebeneffekt, wir vermeiden jede Menge Abfall und das Haus ist CO2 neutral.

Das Gas reicht, um ein 140 qm Wohnhaus mit Heizenergie autark zu versorgen.

Der Abfall, welcher bleibt, entspricht einem Bruchteil der Ausgangsmenge und wird alle 6 Monate als Asche entsorgt oder im Garten verwertet. Dein Gas ist kostenfrei, lediglich die Anschaffung der Anlage fallen zu Buche. Die Anlage ist in einem 6 Fuß Container installiert und überall hin zu transportieren. Der Anschluss erfolgt über den normalen Gasanschluss und versorgt das Haus danach mit Gas.

Die Anlage kostet 35.000 Euro und wird derzeit mit 6.000 Euro gefördert. Sie kann auch als Austausch gegen Ölheizungen ersetzt werden.

Tell us something about yourself.

Ich bin Marko Lepka und komme ursprünglich aus Cottbus. Nach 15 Jahren in Berlin und einer gewissen Zeit der Entwicklung möchte ich in meiner Heimat und deren armen Strukturen eine neue Zukunft aufbauen. Der Strukturwandel aus der Kohle gibt ebenfalls genug Potential an Fachkräften her, welche ich für die Produktion benötige.

Außerdem forsche ich mit der BTU weiter an der Zukunftstechnologie Biogas und daraus herzustellender Energie.

Fasziniert hat mich schon immer der De Lorean aus Zurück in die Zukunft mit der Bananenschale im Tank. Ich selber fahre schon seit Jahren nur noch mit Biogas Auto und heize damit mein privates Haus.

Wir zahlen 150 Euro im Monat für die Finanzierung und kaufen für weitere 50 Euro Gas zu bei einer Wohnfläche von 120 qm zuzüglich weiteren 65 qm Büro. Somit betragen meine Heizkosten noch immer 200 Euro inkl. Umlage und Erhöhungen für 185 qm Fläche.

Diese Möglichkeit möchte ich allen interessierten, umweltbewussten und auch kostensparenden Menschen bieten.

We sind the future, because ...

viele Ideen vereint etwas Großes bewirken können.

anonym

anonym

Guest

Meiningen, DE

anonym

Guest

Köthen, DE

anonym

Guest

Berlin, DE

Guest

Berlin, DE

anonym

HentschkeJ

Schongau, DE

Guest

Göppingen, DE

anonym

anonym

anonym

  • marko.lepka@inside-business.org
    Aktualisierung #4: Mini Bio Gas für Einfamilienhäuser – autark
    2022-09-11

    Wir bewegen uns in Richtung Marktreife. Jetzt bereite ich mich darauf vor, Mitarbeiter zu finden welche mich beim Aufbau der ersten Anlage unterstützen. Bisher habe ich es mit meinem Entwickler zusammen und alleine gestemmt. Langsam kommen wir allerdings an unser Zeitlimit.

    Zusätzlich stehen wir mit den ersten Zulieferanten in Verhandlung um die Teile bei Marktreife schnell fertigen zu lassen und zu können.

    Dabei konzentrieren wir uns auf weggebrochene Zweige in der Automobilindustrie, denn die Firmen haben Erfahrungen gesammelt und stehen jetzt, wie viele andere auch, vor den Fragen der Existenz.

    Zusätzliche stehe ich mit Bäckereien in Verhandlung über die ersten Anlagen, um das Fortbestehen der Zunft zu sichern, auch mit den ersten Privatkunden, welchen das Wasser bis zum Hals steht, planen wir gerade die ersten Anlagen.

    Es darf sich jeder bei mir melden und wir finden einen Weg in den Zeiten der Unsicherheiten und Krisen.

  • marko.lepka@inside-business.org
    Aktualisierung #3: Mini Bio Gas für Einfamilienhäuser – autark
    2022-09-11

    Ich habe gestern mit dem Bundesministerium über die Energiekriese gesprochen und meine Idee als Unterstützung angeboten, um Unterstützung für die restliche Unterstützung von 45.000 Euro bei 2 Mio Entwicklungskosten und dem enormen Gewinn an Sicherheit und Kosteneinsparung plus Gaseinsparung gesprochen. Auch eine Unterstützung meiner Kunden mit einem Zuschuss bei Aufstellung der Anlage.

    Die Antwort:

    Wir fördern nur IT-Digitalisierung zur Einsparung an Gasmengen, Ihr Projekt fällt in keinen Katalog auf Unterstützung. Daher können wir Sie und Ihre Kunden nicht unterstützen.

    Ich wusste gar nicht, dass man mit der IT Digitalisierung sein Haus heizen kann! Und wo soll das Gas herkommen, wenn die Technik sagt – wir regeln die Menge um ein Grad herunter?!

    Bei der Unterstützung der Regierung fühle ich mich ganz schön alleine gelassen. 

    Also beißt man sich weiter durch und “kämpft” um eine Mithilfe der Bürger. 

    Es ist wie zur Ukraine Flüchtlingskrise, als man Wohnraum anbot und kein Amt diese Angebote annahm, sondern man sich alleine um die Aufnahme, die Familie und die finanzielle Unterstützung der hilflosen Menschen kümmerte!

  • marko.lepka@inside-business.org
    Aktualisierung #2: Mini Bio Gas für Einfamilienhäuser – autark
    2022-09-11

    Wir sind uns einig für unsere “neue” Halle für die Produktion. Es passt super und ich möchte das Projekt zu Ende bringen und die Idee als Nutzen denen, die Interesse an der Unabhängigkeit haben, das System auch bieten können. 

    Wir werden Anfangs 10 Container im Monat bauen können und ich suche Mitarbeiter für einen Schichtbetrieb, um evtl. höhere Nachfrage auch decken zu können.

  • marko.lepka@inside-business.org
    Aktualisierung #1: Mini Bio Gas für Einfamilienhäuser – autark
    2022-09-11

    Besten Dank für die großartige Unterstützung.

    Wir haben gestern die GmbH gegründet da der Zuspruch sehr groß ist und wir an die Idee glauben. Zusätzlich haben wir den 1. Container auf dem Hof, um die Idee zur Wirklichkeit werden zu lassen.

    Wir sind nun dabei, die Wärmeisolierung vorzunehmen um im 2.Schritt weiter zu verfahren!

    Wir haben zusätzlich die GmbH gegründet und glauben weiter an die Idee auf dem Weg zur Realität.

    Es ist super, Euch alle in das Projekt mit einzubinden und den Ballon zum Fliegen zu bringen.

    Versorgung ist kein Hexenwerk, wenn wir die Natur verstehen können wir ihr einen Teil zurückgeben und die Ressourcen nutzen.

  1. marko.lepka@inside-business.org
    marko.lepka@inside-business.org vor 2 weeks

    Hallo Ann alle Unterstützer und Interessenten! Besten Dank bisher für die Großartige Hilfe! Wir haben nun Kontakt mit einem Zulieferer für den Container Kontakt zur Bestellung aufgenommen, Dämmung dazu bestellt und sind auf dem besten Weg für den ersten Prototyp, Dank Euch allen! Ich freue mich sehr, einen Teil zur Nachhaltigkeit beizutragen!
    Danke
    Marko